Nach Berlin nun auch in Hamburg – bezahlte Lehrkräfte für Erstellung von OER

Foto: Tilman Vogler für OERde17, unter der Lizenz CC BY 4.0
Foto: Tilman Vogler für OERde17, unter der Lizenz CC BY 4.0.

Gemeinsam mit der Joachim Herz Stiftung wird die Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung ab Schuljahresbeginn 2018/19 digitale Materialien auf einer Online-Plattform als OER verfügbar machen. Damit ist Hamburg nach Berlin die zweite Stadt, die es öffentlich finanzierten Lehrkräften im Rahmen ihrer bezahlten Tätigkeit ermöglicht, offene Lehr- und Lernunterlagen zu erstellen.

Weiterlesen >

Wie sich OER verstetigen lässt: das Beispiel MINT-L-OER-amt in der Lehramtsausbildung

Screenshot Projektseite MINT-L-OER-amt, nicht unter freier Lizenz
Screenshot Projektseite MINT-L-OER-amt, nicht unter freier Lizenz.

OER-Projekte im Porträt – Nadine Bergner, Lubna Ali und René Röpke vom Projekt MINT-L-OER-amt im Interview

Ziel des Vorhabens MINT-L-OER-amt ist es, OER als Thema nachhaltig in die MINT-Lehramtsaus- und fortbildung der RWTH Aachen zu integrieren. Im Interview für OERinfo sprechen Nadine Bergner, Lubna Ali und René Röpke darüber, welchen Beitrag das Projekt in den Fachdidaktiken leistet.
Weiterlesen >

Bildungsbereiche bei OERinfo – das Dossier zu OER im Bereich Schule

Aufbruch in ein neues Zeitalter des Lehrens und Lernens: Dossier des FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht

Vorschau: OER und Schule, Screenshot unter der Lizenz CC BY 4.0.
Vorschau: OER und Schule, Screenshot unter der Lizenz CC BY 4.0.

Wer Informationen zum Thema OER in Bezug auf Schule sucht, wird im Dossier zu diesem Bildungsbereich bei OERinfo fündig. Die Zusammenstellung von Christina König vom FWU Institut für Film und Bild in Wissenschaft und Unterricht liefert eine Vielzahl an Informationen und Material zum Themengebiet OER und Schule.

Weiterlesen >

Bildungsbereiche bei OERinfo – das Dossier zu Erwachsenen- und Weiterbildung

Offene Bildungsressourcen (OER) in der Erwachsenenbildung und Weiterbildung

Wer Informationen zum Thema Erwachsenenbildung und Weiterbildung in Bezug auf OER sucht, wird im Dossier zu diesem Bildungsbereich bei OERinfo fündig. Das Dossier von Jan Koschorreck vom Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) liefert eine differenzierte Betrachtung des Bereichs Erwachsenenbildung in Bezug auf OER.

Screenshot von OERInfo. CC BY 4.0.
Screenshot von OERInfo CC BY 4.0.

Weiterlesen >

OER047: Unterstützung für OER in Sachsen – das Projekt OERsax

Anne Laubner-Rönsberg und Aline Bergert im Gespräch mit OERinfo zu ihren Erfahrungen aus der Projektarbeit

Aline Bergert (li) und Anne Lauber-Rönsberg (Mitte) im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz (re). Foto von Christina Schneider / SLUB, CC BY 4.0.
Aline Bergert (li) und Anne Lauber-Rönsberg (Mitte) im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz (re). Foto von Christina Schneider / SLUB, CC BY 4.0.
Nicht zitierfähig
Ein allgemeiner Hinweis: Die Podcasts sind Gespräche, keine Vorträge. Es wird viel gemeinsam nachgedacht und spekuliert. Selbstverständlich kann gerne Bezug auf Inhalte aus den Podcasts genommen werden. Aber die Aussagen der Beteiligten können nicht im Sinne wissenschaftlicher Zitate genutzt werden.

Die Erfahrungen aus dem Projekt OERsax zeigen, dass es eine Graswurzelbewegung von OER-interessierten Lehrenden gibt, der Verwaltungsmittelbau aber noch vom Nutzen und den Vorzügen von OER überzeugt werden muss. Dies und mehr berichten Anne Lauber-Rönsberg und Aline Bergert im Podcast mit Jöran Muuß-Merholz für OERinfo. Darüber hinaus sind die beiden davon überzeugt, dass eine Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen außerordentlich wertvoll sein kann, um ein umfassendes Beratungs- und Fortbildungsangebot zu entwickeln. Ob es gelingt, nach 18 Monaten Laufzeit eine dauerhafte Struktur für OER in Sachsen zu etablieren, mag offen bleiben, die Grundsteine für eine engagierte Arbeit aber sind gelegt.
Weiterlesen >

„OER fördert Lobby-Material“ – ein Mythos!

Ein Meinungsbeitrag von jOERan Muuß-Merholz

Staatliche Zentralstelle zur Prüfung von Unterrichtsmaterialien
Grafik „Staatliche Zentralstelle zur Prüfung von Unterrichtsmaterialien“ von Hannah Birr unter CC BY 4.0

„OER bietet Lobbyisten ein Einfallstor, durch das sie ihre manipulativen Materialien in die Schulen und damit in die Köpfe bringen!“ So lautet ein verbreitetes Argument in der Debatte um Open Educational Resources. Die folgerichtige Forderung: Vor so einer Gefahr müssen Lehrer*innen und Schüler*innen geschützt werden!
Doch diese Argumentation beruht auf einer falschen Grundannahme und bildet konsequent fortgeführt sogar eine Gefährdung unserer Demokratie, argumentiert Jöran Muuß-Merholz in diesem Meinungsbeitrag.

Weiterlesen >

UNESCO-Generalkonferenz beschließt Erarbeitung einer Empfehlung zu OER

Plenary reports von ©UNESCO/Nora HOUGUENADE via <a href="https://www.flickr.com/photos/137382561@N05/24515665688/">flickr</a> unter <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/2.0/legalcode">CC BY NC ND 2.0 </a>
Plenary reports von ©UNESCO/Nora HOUGUENADE via flickr unter CC BY NC ND 2.0

Der 11.11.2017 ist ein wichtiges Datum für die internationalen Geschichtsbücher zu OER. Die UNESCO-Generalkonferenz hat in Paris die Erarbeitung einer Empfehlung („Recommendation“) zu OER beschlossen. Bis zur nächsten Generalkonferenz in 2019 soll in Konsultation mit und in den 195 Mitgliedstaaten der UNESCO der Entwurf zu einer solchen Empfehlung ausgearbeitet werden. Weiterlesen >

Programm und Anmeldung zu OpERA-Tagung ist da

Wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen in Bewegung

Programm der Tagung, Foto von Sonja Borski, CC BY 4.0
Programm der Tagung, Foto von Sonja Borski, CC BY 4.0

„Open Education und Qualität – Zur Praxis im Umgang mit OER“, so lautet der Titel der Keynote von Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Prof. Dr. Olaf-Zawacki-Richter. Die beiden Professor*innen halten den Eröffnungsvortrag der Informations- und Netzwerkveranstaltung zu OER in der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen am 14. und 15. Dezember 2017 in Oldenburg. Das Programm der Tagung ist nun online. Veranstalter ist das Verbundprojekt OpERA – Open Educational Resources in der Akademischen Weiterbildung der Universitäten Ulm, Oldenburg und Weimar. Zum Austausch eingeladen sind Interessierte und OER-Praktizierende aus dem Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung, aber auch darüber hinaus.

Weiterlesen >

ruvival.de – Studierende und Schüler*innen machen OER

Screenshot ruvival, CC BY SA 4.0
Screenshot ruvival, CC BY SA 4.0

RUVIVAL (revive the rural – Wiederbelebung des ländlichen Raums) ist ein E-Learning-Projekt der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Es greift ein akutes globales Problem, nämlich die Krise des ländlichen Raums in ökologischer und sozialpolitischer Hinsicht auf. Ruvival ist mehr als eine Website. Das Projekt lädt zum Mitmachen ein und damit ist nicht nur das Einbinden eines Simulationsspiels oder Quizzes auf der Website gemeint. Denn die Inhalte von Ruvival sind Open Educational Resources (OER). Sie werden gemeinsam von Schüler*innen und Studierenden unter der Leitung von Wissenschaftler*innen erarbeitet. Wöchentlich werden neue Lerneinheiten und Elemente ergänzt. OERinfo spricht mit der Projektmitarbeiterin Tina Carmesin darüber, was Schüler*innen und Studierende zur Mitarbeit motiviert.

Weiterlesen >