Für mehr OERdnung in den Lesezeichen – Bookmarking-Dienste für OER

Lesezeichen in Buch
Lesezeichen, Foto: LunaXXL, CC BY-SA 4.0.

Auf der Suche nach relevanten Links, Materialien und zu OER-Literatur im weltweiten Netz, kann man sich durchaus im Wildwuchs verlaufen. Eine Orientierung bieten Social Bookmarking-Dienste, bei denen Nutzende eigene Lesezeichen hinzufügen, bewerten, kommentieren und mit Schlagwörtern (engl. Tags) versehen können. Welche Dienste für die Suche nach Links zu OER geeignet sind, zeigen wir in der Übersicht.

Bookmarks sind Lesezeichen, die von mehreren Nutzern gemeinsam im Internet abgelegt werden, so dass sie gemeinsam darauf zugreifen können. Nutzende können eigene Lesezeichen hinzufügen, löschen, bewerten, kommentieren beziehungsweise mit Kategorien oder Schlagwörtern versehen. Ebenso haben sie Einblick in die Lesezeichen anderer Nutzer, die in die eigene Sammlung übernommen werden können.
Auch für die Suche nach interessanten Links zum Thema OER bieten sich Social Bookmarking-Dienste an.

Diigo

Beim Bookmarking-Dienst Diigo kann man nach der Registrierung Lesezeichen anlegen, sie in Listen organisieren und es besteht die Möglichkeit, Texte in Webseiten oder PDFs zu annotieren. Zur Suche nach relevanten Links zu OER empfehlen sich die Sammlungen verschiedener Gruppen zu OER, wie etwa der Gruppe OER – Open Educational Resources, die man anschauen kann, ohne selbst bei Diigo angemeldet zu sein. Wer selbst der OER-Gruppe oder einen anderen Gruppe beitreten möchte, muss allerdings bei Diigo angemeldet sein.

Edutags

Edutags ist ein Kooperationsprojekt des Deutscher Bildungsservers und der Universität Duisburg-Essen/Learning Lab. Mit Edutags können (freie) Bildungsmaterialien geteilt, gesammelt und verschlagwortet werden. Die Suche erfolgt entweder über die gezielte Eingabe von Suchbegriffen oder über das Browsen durch Wortwolken häufig genutzter Schlagworte. Ein sogenanntes Bookmarklet, das man als Add-on im Browser installieren kann, erlaubt, Webseiten als Lesezeichen in Edutags abzuspeichern, ohne dafür erst auf die Seite von Edutags gehen zu müssen. Außerdem stehen offene Materialien von einigen deutschsprachigen OER-Plattformen, wie z.B. ZUM Wiki oder serlo für angemeldete Nutzer*innen als Tag-Cloud zur Verfügung.

Reddit

Etwas anders als ein klassischer Bookmarking-Dienst funktioniert Reddit. Registrierte Nutzer*innen können bei Reddit Inhalte einstellen bzw. anbieten. Die Beiträge können von anderen als positiv oder negativ beurteilt werden und die Bewertungen beeinflussen dann, welche Position der Beitrag auf der jeweiligen Reddit-Seite sowie der Startseite einnimmt. Nach einer Suche über die Eingabe von Schlagwörtern werden standardmäßig die besten Ergebnisse zuerst angezeigt. Man kann außerdem wählen, ob man sich allgemeine Posts zum Thema oder nur Ergebnisse von einzelnen Nutzern oder Communities anzeigen lassen möchte. Die jeweilige Community (Subreddit) r/OER ist ohne vorherige Anmeldung oder Registrierung abrufbar. Wer selbst Mitglied der Community werden möchte, muss dafür bei Reddit angemeldet sein.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.