„Wohin mit meinen selbst erstellten Materialien?“ – OER im Bereich Berufliche Bildung teilen

Open, Foto: LBM1948, CC BY-SA 4.0.

Auch wenn das seit einigen Jahren von vielen Akteurinnen und Akteuren der Berufsbildung gefordert wird – ein zentrales deutschsprachiges Repositorium für OER für Lehrende, Ausbilder und Auszubildende in der Berufsbildung existiert aktuell noch nicht. Branchenspezifische Wikis und weitere Autorentools und Plattformen bieten jedoch die Möglichkeit bestehende Inhalte zu erweitern oder selbst erstellte Materialien zu verbreiten.

Weiterlesen >

„Wohin mit meinen selbst erstellten Materialien?“ – Die Reihe zur Veröffentlichung von OER in den Bildungsbereichen

Publish , Foto: Sean MacEntee, CC BY 2.0.

Wohin mit den fertigen Materialien? Welche Plattformen sind geeignet dafür, meine OER mit der Welt zu teilen? Die OERinfo-Projektpartner aus Schule, Hochschule, Berufliche Bildung und Weiterbildung haben zusammengestellt, welche Möglichkeiten zur Veröffentlichung es in ihren jeweiligen Bildungsbereichen gibt. Nacheinander werden die Beiträge aus den Bereichen hier als Reihe veröffentlicht. Bevor es losgeht, kommen in diesem Artikel zunächst einmal allgemeingültige Hinweise.

Weiterlesen >

Industrie 4.0 erklärt für Facharbeitende, als OER! – Interview mit OpenDigiMedia zur neuen Lernplattform

Startseite des Projekts opendigimedia, Screenshot nicht unter freier Lizenz

Mit dem Angebot OpenDigiMedia wird eine Zielgruppe angesprochen, der bisher noch selten mit OER erreicht wird: Facharbeitende in der Produktion. Themen sind digitale Transformation und ihre Auswirkungen auf kleine und mittlere Unternehmen in der Produktion. Mit dem Fokus auf Industrie 4.0 ist das Angebot auch interessant für Lehrende aus der beruflichen und der Erwachsenenbildung. Auf der Plattform finden sich strukturierte Online-Kurse aber auch einzelne OER. OERinfo hat mit dem Projektteam gesprochen.

Weiterlesen >

OER im Handwerk – Lernende und Auszubildende in die Produktion von Materialien einbeziehen

Tailoring, CC0
Tailoring, CC0

Wie Betriebe im Handwerk von OER profitieren können

Im Vergleich zu anderen Bildungsbereichen steht die berufliche Bildung in Sachen offener Bildungsmaterialien noch ganz am Anfang der Entwicklungen. Warum aber nicht auch die Lernenden und Auszubildenden in die Produktion von Materialien mit einbeziehen? Susanne Grimm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit Tipps, wie Betriebe von OER für sich und ihre Auszubildenden profitieren können.

Weiterlesen >

OER auf der Agenda? Das KMK-Strategiepapier „Bildung in der digitalen Welt”

Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz.
Cover des KMK-Strategiepapiers, nicht unter freier Lizenz

Mit der Verabschiedung der Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ hat sich die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) auf einen verbindlichen Rahmen für die Gestaltung digitaler Bildung verständigt. OER und andere digitale Formate werden hierin den traditionellen Bildungsmedien gleichgestellt.

Weiterlesen >

Professionelle Lehr-Lern-Medien als OER für die Berufsbildung

OERinfo im Porträt: Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

Bodo Rödel, Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0
Bodo Rödel, Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0

Bodo Rödel ist Leiter des Arbeitsbereichs „Publikationsmanagement/ Bibliothek“ im BIBB. Er war am Projekt „Mapping OER“ und an der Erstellung der „Machbarkeitsstudie zum Aufbau und Betrieb von OER-Infrastrukturen in der Bildung“ beteiligt.

Seit mehr als 40 Jahren gibt es  das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Seine Aufgabe ist die Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsaufgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen wie internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

Weiterlesen >

Rückblick: Themen beim #OERcamp 2015

Sessionplanung beim #ecBER15 (EduCamp und OERcamp in Berlin)
Foto: Sessionplanung beim #ecBER15 von Jöran Muuß-Merholz unter CC BY 2.0 via Flickr

2015 gibt es zwar keine OER-Konferenz in Deutschland. Seit 2012 hat aber schon das vierte Jahr in Folge ein OERcamp stattgefunden. Für dieses Jahr ist es unter das Dach des EduCamps gezogen. Am 05. und 06. September wurde während des EduCamps in Berlin der thematische Bogen vom Lernen und Lehren mit Digitalen Medien bis zur aktuellen Debatte um die Nutzung und den Nutzen von OER gespannt. Von den insgesamt 69 Sessions des Wochenendes sind 14 namentlich als #OERcamp gekennzeichnet. Eine Übersicht über die Sessions vom Samstag findet sich hier, der Plan vom Sonntag findet sich hier. Die Diskussionen widmen sich den Schwerpunkten Rahmenbedingungen und Verwendung von OER, OER erstellen und OER finanzieren. Ein Überblick:

Weiterlesen >