„Wir wollen wissen“ – Community-Aktion für OERinfo

Sketchnote zum Hashtag #OERde2021 bei Twitter
Sketchnote zum Hashtag #OERde2021, Grafik: Jessica Fleck, CC BY 4.0.

Unter dem Twitter-Hashtag #OERde2021 hatte OERinfo dazu aufgerufen, Ideen oder Wünsche für das Thema OER zu artikulieren, die auch über das Ende der Förderlinie hinaus weiter bestehen. Wir zeigen die Antworten und Statements zu „Wir wollen wissen“ in der Zusammenfassung.

Weiterlesen >

4 Fragen – 4 Antworten zum Projekt „ZUM Deutsch lernen“

Karl Kirst im Interview

Screenshot ZUM Deutsch Lernen, CC BY 4.0.

Bei OERcamp meets Hacks&Tools vom 21. bis 23. Februar 2020 in Hamburg wurden aus 21 Projekt-Pitches schließlich 12 Projekte mit Fördermitteln zur weiteren Entwicklung des Vorhabens bedacht. „ZUM Deutsch Lernen“ gehört zu den geförderten Projekten. Im Interview erklärt Karl Kirst (ZUM), was hinter „ZUM Deutsch Lernen“ steckt und was die Welt von der Entwicklung dieses Projektes erwarten kann.

Weiterlesen >

In fünf Schritten zum/zur OER-Fachexpert*in – Fortbildungskurs wird neu aufgelegt

OER-FachexpertIn, Grafik: Hedwig Seipel (inhaltlich angepasst von Sabine Preusse für OER-FachexpertInnen, CC BY 4.0.

In fünf Stufen zum/zur OER-Fachexpert*in mit einem Mix aus Online- und Präsenzphasen – diesen Ansatz verfolgte das durch das BMBF geförderte Projekt MuMiW (Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung) im Zeitraum von 2016 bis 2018. Am 10. Februar 2020 startet nun ein weiterer Kurs, in dem man sich kostenlos zur OER-Fachexpertin weiterbilden kann. Wir zeigen, wie man dabei sein kann.

Weiterlesen >

„OER kann in der Nutzung kostenlos und in der Produktion bezahlt sein!“

Interview mit Autor Jöran Muuß-Merholz über sein neues Buch „Barcamps & Co.“

Collage Jöran mit Buch, Foto: Chris Dies, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, Informationsstelle OER, CC BY 4.0.

Auch das neue Buch von Jöran Muuß-Merholz „Barcamps & Co. Peer to Peer-Methoden für Fortbildungen“ wurde als OER unter freier Lizenz veröffentlicht. Im Interview mit OERinfo spricht Jöran Muuß-Merholz über das Geschäftsmodell hinter diesem Buch und macht deutlich, warum bei der praktischen Arbeit mit OER jede einschränkende Auflage über CC BY hinaus zu aufwändig für die Praxis ist.

Weiterlesen >

OER@RLP – OERinfo – Lessons Learned in 5×5 Zeilen

Fragen von OERinfo an Tim Wiegers von OER@RLP

Foto unter CC0
Foto unter CC0

7 Projektpartner – 18 Monate – 100 Qualifizierungsmaßnahmen – mehr als 1300 Teilnehmer*innen. Mit diesen Zahlen wartet das Projekt OER@RLP auf, das bildungsbereichsübergreifend Multiplikator*innen für OER begeistern wollte. Für OERinfo schaut Tim Wiegers auf Highlights und Hindernisse des Projekts.
Weiterlesen >

OER042: Mit dem Train the Trainer-Ansatz OER an Hochschulen verankern

Podcast mit Pia Honikel, Foto von Gabi Fahrenkrog unter CC BY 4.0

Podcast mit Pia Honikel vom Projekt openUp

Was ist der Mehrwert von Open Educational Resources (OER) in der Hochschullehre? Warum sollen sich Lehrende mit dem sperrigen Urheberrecht beschäftigen, wenn ihre Arbeitsbelastung ohnehin schon hoch ist? Diesen und anderen kritischen Fragen stellt sich das Projekt OpenUp. Im Verbund mit den Projektpartnern, dem Ilias Verein Open Source Elearning e.V. und Lernmodule Net will das Projekt OER in der Hochschullehre verankern. Weiterlesen >

Der OER-Canvas im Einsatz in OER-Weiterbildungen

Teil 2 des Beitrags: Der OER-Canvas – Eine Vorlage zur ersten Skizze von OER-Projekten

Bildunterschrift: Der OER-Canvas. Eine Hilfe zur Planung von OER-Projekten.
Der OER-Canvas. Eine Hilfe zur Planung von OER-Projekten.

Der OER-Canvas ist eine Vorlage, mit der OER-Projekte skizziert werden können. Wir haben ihn im Beitrag Der OER-Canvas: Eine Vorlage zur ersten Skizze von OER-Projekten hier im Blog vorgestellt. Wie man den OER-Canvas auch in Weiterbildungsseminaren zum Thema Open Educational Resources einsetzen kann, wird in diesem Beitrag gezeigt.
Weiterlesen >

Webinar „OER Fachexperten braucht die Welt“

Screenshot, nicht unter freier Lizenz.
Screenshot, nicht unter freier Lizenz.

Unter dem Slogan „OER Fachexperten braucht die Welt“ findet am 30.03. von 10:00 bis 11:00 Uhr ein kostenloses Webinar des #OERinfo-Projekts MuMiW, Open Educational Resources – Macher und Multiplikatoren in der Weiterbildung statt.
Im Webinar erfahren Interessierte, wie sie OER-Expert*in werden können und welche Vorteile daraus für die eigene Tätigkeit als Weiterbildner*in, Trainer*in oder Coach erwachsen. Die Veranstalter*innen des Webinars sind überzeugt: OER hat das Potenzial, etablierte Geschäftsmodelle des Bildungsmarktes zu verändern.
Weiterlesen >

Vorschläge für zukünftige Modelle und Methoden der OER-Qualifizierung

Kontext
Dieser Text versteht sich als Ergänzung zum Kapitel 4.6 „Qualifizierungsmodelle“ von Sandra Schön und Jöran Muuß-Merholz in der Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) (2015) aus dem Projekt Mapping OER.

Fünf Gedanken von Jöran Muuß-Merholz (2015)

Drei mögliche thematische Anbindungen

Inhaltlich werden drei unterschiedliche Ansätze zur Verortung des Themas OER gesehen. Es kann zum einen als Unterthema von Fortbildungen zum Thema Urheberrecht bearbeitet werden, gerade im Kontext der Digitalisierung von Bildungsmaterialien. Das scheint derzeit gängige Praxis, vor allem bei den formellen Fortbildungsangeboten. Dabei besteht die Gefahr, dass das Thema OER auf die technisch-rechtlichen Aspekte reduziert wird. Das Potential von OER, das auf der Ebene von Zusammenarbeit und Austausch verortet wird, droht hier zu kurz zu kommen. Wünschenswert erscheint eine flächendeckende Verankerung als Querschnittsthema. Inhaltlich ist ein solches „OER-Mainstreaming“ sinnvoll, da Bildungsmaterialien in den meisten fachdidaktischen und in vielen erziehungswissenschaftlichen Fragestellungen eine Rolle spielen dürften. Realistischerweise ist das Thema jedoch 2015 noch weit vom Mainstream entfernt, so dass diese Option eher eine langfristige Perspektive darstellt. Sinnvoll und realistisch erscheint eine Anbindung an Fragen von Pädagogik und Schulentwicklung, hier insbesondere zur Zusammenarbeit von Lehrenden. Die Digitalisierung auf technischer Ebene und Binnendifferenzierung von Unterricht sowie Individualisierung des Lernens auf pädagogischer Ebene machen die grundlegende Beschäftigung mit Lehr-Lern-Materialien nötig. Hier lässt sich das Thema OER so einordnen, dass es nicht als Selbstzweck, sondern zur Erreichung von Zielen auf den Ebenen Pädagogik und Schulentwicklung dient.

Schummelzettel von Lehrenden für Lehrende – Vorschaubild von der Virtuellen PH
Schummelzettel von Lehrenden für Lehrende – Vorschaubild von der Virtuellen PH

Weiterlesen >

Weiterbildung: OER – eine Aufgabe für Bibliotheken

© Raimond Spekking / , via Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
FH Köln, Campus Südstadt, © Raimond Spekking / via Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

Eine Weiterbildung für Beschäftigte an wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken findet am 17.09.2015 unter dem Dach der FH Köln statt. Geboten wird ein kompaktes Programm, das eine umfassende Einführung in das Thema bietet und darauf zielt, OER im Dienstleistungsangebot vieler Bibliotheken zu verankern. Die Tagesveranstaltung wird gestaltet von Experten unterschiedlicher Disziplinen, die sich seit geraumer Zeit mit unterschiedlichen Facetten des Themas beschäftigen. Sie werden im Rahmen eines Barcamps den Teilnehmer/innen für ausführliche Nachfragen zur Verfügung stehen. Weiterlesen >