Weiterbildung: OER – eine Aufgabe für Bibliotheken

© Raimond Spekking / , via Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
FH Köln, Campus Südstadt, © Raimond Spekking / via Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0

Eine Weiterbildung für Beschäftigte an wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken findet am 17.09.2015 unter dem Dach der FH Köln statt. Geboten wird ein kompaktes Programm, das eine umfassende Einführung in das Thema bietet und darauf zielt, OER im Dienstleistungsangebot vieler Bibliotheken zu verankern. Die Tagesveranstaltung wird gestaltet von Experten unterschiedlicher Disziplinen, die sich seit geraumer Zeit mit unterschiedlichen Facetten des Themas beschäftigen. Sie werden im Rahmen eines Barcamps den Teilnehmer/innen für ausführliche Nachfragen zur Verfügung stehen.

„Wissen in Form von frei zugänglichen Lernmaterialien bereitzustellen und mit anderen zu teilen, ist die Kernidee der Bibliothek, die zugleich der OER-Bewegung zugrunde liegt.“, heißt es im Ankündigungstext der Veranstaltung.
Vorgestellt und diskutiert werden die Geschichte und das Konzept von OER, die Auswahl von Creative Commons-Lizenzen, die Erstellung von Metadaten sowie die Vor- und Nachteile von OER aus Theorie und Praxis. Darüber hinaus sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, zu entscheiden, wie Open Educational Resources in das Dienstleistungsangebot der jeweiligen Bibliotheken eingebaut werden kann.

Die Referenten im Überblick:

Ort der Veranstaltung: Fachhochschule Köln, Geisteswisschaftliches Zentrum (GWZ)
Kosten: für Nicht-Landesbedienstete NRW: € 125 (incl. Mittagessen)
Anmeldung: bis spätestens 06.08.2015 über die Webseite der Veranstaltung

Creative Commons LizenzvertragText steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.