Wolkige Aussichten – (k)eine Bildungscloud für OER

Cover der Zeitschrift Computer+Unterricht, nicht unter freier Lizenz.

In den letzten Jahren ist das Bewusstsein für offene und freie Bildungsressourcen (sog. OER –Open Educational Resources) kontinuierlich gestiegen. Über 20 Projekte, die verstärkt Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für OER sensibilisieren und qualifizieren sollen, und eine koordinierende OER-Informationsstelle werden aktuell vom BMBF gefördert. Wenn nun immer mehr OER entstehen und genutzt werden sollen, bedarf es dann nicht auch einer Cloudlösung, um Sammlung, Verteilung und Nutzung zentral zu organisieren? Weiterlesen >

Webinar zu OER mit edutags am 26.1.2017

Wie kann man OER-Fundstellen und -Materialien organisieren? Edutags hilft! Im Webinar „Freie und offene Lern- und Lehrmaterialien nutzen: OER und edutags“ am Donnerstag, den 26. Januar 2017 von 19:00 bis 20:30 Uhr gibt es Antworten.

Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz.
Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz.

Weiterlesen >

Mehr als Potential – OER sind eine Notwendigkeit

OERinfo im Porträt: LearningLab, Universität Duisburg Essen

Richard Heinen, Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0
Richard Heinen, Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0

Richard Heinen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Geschäftsführer LearningLab, Universität Duisburg Essen an dem auch die Geschäftsstelle des Netzwerkes eLearning NRW angesiedelt ist.

Das LearningLab an der Universität Duisburg Essen ist eine Forschungseinrichtung zum Lehren und Lernen mit digitalen Medien in allen Bildungsbereichen in Deutschland. Am LearningLab arbeiten interdisziplinäre Teams zusammen. Zudem ist am LearningLab die Geschäftsstelle des Netzwerkes eLearning NRW angesiedelt. Das Netzwerk verbindet die eLearning-Beauftragten aller Hochschulen in NRW und ist Mitglied im Arbeitskreis der eLearning-Initiative der Bundesländer. Über beide Kanäle werden Informationen zu OER aus den Hochschulen zusammengetragen und über die Website der Informationsstelle OER verbreitet.
Weiterlesen >

OER034: Schulentwicklung und die Rolle von OER

Während des OER-Fachforums 2016 haben Felix Schaumburg und Guido Brombach mit Richard Heinen von der Universität Duisburg-Essen gesprochen. Richard Heinen begleitet Schulen bei der Einführung von digitalen Medien im Unterricht. Er ist sehr optimistisch, dass auch die Schule die Digitalisierung entdecken wird und sich nicht mehr hinter Handyverboten verstecken kann. Welche Rolle OER dabei spielen kann, versucht Richard Heinen zu ergründen.

Podcast



Weiterlesen >

OER025: OER und Edutags

Prof. Dr. Michael Kerres, Richard Heinen, Jöran Muuß-Merholz, Foto von Blanche Fabri unter CC
Prof. Dr. Michael Kerres, Richard Heinen, Jöran Muuß-Merholz, Foto von Blanche Fabri unter CC BY 4.0

Podcast mit Richard Heinen und Prof. Dr. Michael Kerres

Ist es für Lehrer wichtig, ob eine Bildungsressource OER ist? Richard Heinen sagt klar: Erstmal nicht. Das war der Grundgedanke für Edutags: „Wir geben den Lehrern ein Tool in die Hand, mit dem sie herzeigen können, was sie im Netz gefunden haben. Ein Online-Lesezeichen.“ Jedoch kann Edutags noch mehr: Dank Verschlagwortung der Inhalte können andere Lehrende die Inhalte schneller finden und auch über die Materialien diskutieren, sich austauschen, kurz: sich vernetzen. Weiterlesen >

OER in Politik, Wissenschaft und Praxis – Fachtagung in Frankfurt

Veranstaltungsort mit <a href="http://de.wikipedia.org/wiki/Auschwitzprozesse?uselang=de" srcset=
historischer Bedeutung – Foto: File:Saalbau-ffm-haus-gallus-003.jpg von Dontworry unter CC BY SA 3.0 via Wikimedia Commons” width=”225″ height=”154″> Veranstaltungsort mit historischer Bedeutung – Foto: Saalbau-ffm-haus-gallus-003.jpg von Dontworry unter CC BY SA 3.0 via Wikimedia Commons

Am 24.03.2015 veranstaltet das DIPF in Frankfurt (Main) eine Fachtagung „Perspektiven freier digitaler Bildungsmedien (OER) in Politik, Wissenschaft und Praxis“.

Im Mittelpunkt steht die Gestaltung von OER-Infrastrukturen als Teil einer Öffnung von Schul- und Bildungspolitik. Eingeladen sind Expert/innen aus Schulpraxis, Politik und Wissenschaft. Das Programm verspricht eine Reihe prominenter Redner/innen und Workshopleitungen.

 

Aus der Ankündigung: Weiterlesen >