Den Gedanken der freien, offenen Bildungsressourcen vorantreiben – #OERcamp goes vhs-Barcamp Essen

Interview mit Stephan Rinke von der vhs Essen

Screenshot Barcamp vhs.100-> Essen, nicht unter freier Lizenz

Zum 100. Jubiläum der Volkshochschulen in Deutschland will die vhs Essen in die Zukunft blicken. Zu diesem Blick in die Zukunft gehört für Stephan Rinke auch OER., Stephan Rinke ist stellvertretender Leiter und Organisator des Barcamps vhs.100->, das am 4. und 5. Juli 2019 in Essen stattfindet. Ein guter Grund, um mit OERcamp-Workshops an das vhs-Barcamp anzudocken.

Weiterlesen >

„Das ‘O’ in ‘OER’ steht nicht für ‘Qualität’!“ 10 Dinge, die OER untergeschoben werden

Ein Meinungsbeitrag von jOERan Muuß-Merholz

Das „O“ in OER, Foto: Chris Dies, CC BY 4.0

Die Diskussion um Open Educational Resources wird erschwert, weil der Buchstaben ‘O’ in „OER“ mit falschen Bedeutungen auf- und überladen wird. Mit OER werden viele Themen verbunden, die gar keine OER-spezifischen Fragen sind, argumentiert Jöran Muuß-Merholz in seinem Meinungsbeitrag.

Weiterlesen >

Das Ziel: Ein einheitliches Copyright für Bildungsmedien in Europa

Judith Blijden im Interview für OERinfo bei der Konferenz OER18

Bei der Konferenz OER18 im britischen Bristol sprach Judith Blijden im Interview für OERinfo über ihre Tätigkeit für die Communia Association, bei der die sich für einheitliche Regelungen im Urheberrecht im europäischen Bildungsbereich einsetzt.

Weiterlesen >

Hacking copyright? OER and the need for copyright reform

OERinfo Interview mit Cable Green, Creative Commons

Cable Green ist Director Open Education bei Creative Commons Er sagt: „Ich habe den besten Job der Welt.“ Im Interview antwortet er auf die schwierige Frage: „Was ist wichtiger – die Ideen von freien Lizenzen und OER zu verbreiten oder das Urheberrecht zu reformieren?“

Weiterlesen >

Verwirrung um CC0 bei Pixabay und Unsplash – Artikel bei irights.info sortiert die Fakten

Screenshot, nicht unter freier Lizenz.
Screenshot, nicht unter freier Lizenz.

Sind die Anbieter für freie Fotos Unsplash und Pixabay jetzt nicht mehr ohne weiteres für OER zu nutzen? Diese Frage kam auf, nachdem die beiden Fotoplattformen ihre Regeln geändert hatten. Irights.info erklärt die Änderungen und ihre Hintergründe in dem Artikel Streit um freie Bilder: Fotodienste Unsplash und Pixabay stören sich an Copycats.
Weiterlesen >

OER042: Mit dem Train the Trainer-Ansatz OER an Hochschulen verankern

Podcast mit Pia Honikel, Foto von Gabi Fahrenkrog unter CC BY 4.0

Podcast mit Pia Honikel vom Projekt openUp

Was ist der Mehrwert von Open Educational Resources (OER) in der Hochschullehre? Warum sollen sich Lehrende mit dem sperrigen Urheberrecht beschäftigen, wenn ihre Arbeitsbelastung ohnehin schon hoch ist? Diesen und anderen kritischen Fragen stellt sich das Projekt OpenUp. Im Verbund mit den Projektpartnern, dem Ilias Verein Open Source Elearning e.V. und Lernmodule Net will das Projekt OER in der Hochschullehre verankern. Weiterlesen >

Neuer Unirahmenvertrag – „VG-Wort-Deal stärkt unfreiwillig Open Access“

Stellungnahme zum Unirahmenvertrag (Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz)
Stellungnahme zum Unirahmenvertrag (Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz)

Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) hat mit der Kultusministerkonferenz (KMK) eine neue Vereinbarung zur Zugänglichmachung von Lehrmaterialien getroffen. Beobachter fürchten, dass die geforderten Einzelabrechnungen pro Skript das Aus für digitale Seminarunterlagen an der Hochschule bedeuten könnte. Das Bündnis Freie Bildung vertritt in einer Stellungnahme die Position, dass durch diese Vereinbarung (unfreiwillig) der Trend zu Open-Access gestärkt werden könnte. Die Stellungnahme kann auf der Website des Bündnis Freie Bildung nachgelesen werden. Weiterlesen >

OER für Flüchtlinge

Beim Treffen der OER-Initiativen in Schmerlenbach entstand ein Appell an die öffentliche Hand. Bildungsangebote für Flüchtlinge, für die in nächster Zeit viel Geld investiert werden wird, soll frei lizenziert werden. Der Appell mit 19 Institutionen als Erstunterzeichner findet sich auf www.oer-fuer-fluechtlinge.de und in Kopie unten.


Schmerlenbacher Appell:  Freie und offene Lernmaterialien für Flüchtlinge

Offener Brief von OER-Initiativen an die öffentliche Hand

Bildung ist ein Schlüssel zur Integration von Flüchtlingen. Für das Gelingen spielen professionelle, ehrenamtliche und non-formale Bildungsangebote eine zentrale Rolle. Weiterlesen >

#digitalLeben – OER im digitalen Grundsatzprogramm der SPD (Diskussionsphase)

Digital Leben SPD Logo (vermutlich nicht unter freier Lizenz)
das Logo von #DigitalLeben der SPD  (vermutlich nicht unter freier Lizenz)

Die SPD erarbeitet derzeit unter der Überschrift #DigitalLEBEN ein „Digitales Grundsatzprogramm“. Der Entwurf steht derzeit zur öffentlichen Kommentierung online. Im Abschnitt 3. Bildung, Familie und Generationen gibt es auch zwei Absätze zu OER, Open Access und eine Urheberrechtsreform (unten einkopiert).

Kommentare können bis zum 3. August 2015 eingebracht werden. Bisher (10.7.2015) gibt es zu den beiden Absätze drei Kommentare. Weiterlesen >

Interview: Till Jaeger, vertragen sich Facebook und Creative-Commons-Lizenzen?

Übernahme / Reuse
Dieses Interview ist eine Übernahme von der Website irights.info. Es wurde von David Pachali geführt und steht unter der Lizenz CC BY ND 2.0 DE.

Inhalte unter Creative Commons lassen sich durch dessen vorgefertigte Lizenzverträge leicht weiterverwenden. Wie aber ist es, wenn man mit den Nutzungsbedingungen von Facebook einen weiteren Vertrag eingeht? Bei eigenen Werken ist das kein Problem, bei fremden Inhalten muss man besonders bei solchen für die nicht-kommerzielle Nutzung aufpassen, so der Jurist und Lizenz-Experte Till Jaeger im Interview.

iRights.info: Wenn ich Inhalte auf Facebook veröffentliche, darf Facebook laut seinen Nutzungsbedingungen einiges damit machen. Worum geht es im Kern? Weiterlesen >