OER069: Mit offenen Prozessen und OER zum Ziel – Wie das freie Lehrbuch „Krisenmanagement“ entstand

Dr. Ute Teichert und Lambert Heller im Podcast

Cover des Lehrbuchs für den Öffentlichen Gesundheitsdienst „Krisenmanagement“, CC BY-SA 4.0.

Die Coronakrise stellt das Öffentliche Gesundheitswesen vor besondere Herausforderungen. Mit dem Lehrbuch „Krisenmanagement“ steht den Akteur*innen im Gesundheitswesen nun ein Handreichung zur Verfügung, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Öffentlichen Gesundheitswesen dabei unterstützt, die Arbeitsfähigkeit der Behörden sicherzustellen.

Weiterlesen >

„Librarians should have a more active role in OER“

Interview mit Matilde Fontanin bei der Konferenz OEglobal19

Matilde Fontanin #OEglobal19, Foto: Open Education Conference 2019, CC BY 4.0.

Bibliothekarinnen und Bibliothekare sollten aktiv Konferenzen mit Open-Bezug besuchen und sich zum Thema Openness mehr einbringen, findet Matilde Fontanin, Bibliothekarin an der Universität Triest. Im Interview mit OERinfo erläutert sie, in welchen Bereichen Bibliotheken mit sich mehr für OER engagieren sollten und spricht über den Stand von OER in Italien.

Weiterlesen >

Broschüre zu staatlich finanzierten OER am Beispiel der norwegischen Plattform NDLA erschienen

Johannes Nag berichtet über den Besuch von Frank Müller bei der NDLA, Foto: Tilman Vogler für OERde17, CC BY 4.0.

Frank J. Müller hat 2017 mit Mitgliedern des Teams der OER-Plattform NDLA (Norwegian Digital Learning Arena), Kooperationspartnern und einem Vertreter der norwegischen Schulbuchverlage Interviews geführt. Die daraus entstandene Broschüre „Chancen und Herausforderungen staatlich finanzierter, frei verfügbarer Bildungsmaterialien (OER) am Beispiel der Plattform ndla.no in Norwegen. Ein Weg zu mehr Inklusion?“ wurde nun veröffentlicht.

Weiterlesen >

Eine Zeitschrift zum Thema OER – The International Journal of Open Educational Resources

Foto: IJOER , CC BY 4.0.

Das neu gestartete International Journal of Open Educational Resources (IJOER) ist eine englischsprachige, halbjährlich erscheinende Open Access-Zeitschrift mit dem Anspruch, Ort für die Veröffentlichung hochwertiger akademischer Forschung zu OER zu sein. Neben klassischen Journal-Beiträgen, die ein doppelblindes Begutachtungsverfahren durchlaufen, werden im Blog der Zeitschrift auch kürzere Beiträge zu Themen rund um OER veröffentlicht.

Weiterlesen >

Der Call for Proposals zum Creative Commons Summit 2019 in Lissabon ist gestartet

Creative Commons Summit 2018, Foto: Sebastiaan ter Burg, CC BY 4.0.

Der kommende Creative Commons Summit findet vom 9. bis 11. Mai 2019 in Lissabon, Portugal, statt. Bis zum 10. Dezember 2018 können im Rahmen des Call for Proposals Beiträge für die globale Konferenz eingereicht werden.
Weiterlesen >

Die Open-Bewegungen – Openness als Mittel zum Zweck, besserer Zugang zu Informationen und Wissen als gemeinsames Ziel

Erin McKiernan im Interview für OERinfo bei der Konferenz OEglobal 2018


Was verbindet und was trennt die Open Bewegungen zu Open Science, Open Data, Open Access und Open Education? Über das Verbindende und die Herausforderungen im Hinblick auf das gemeinsame Ziel, nämlich einen besseren Zugang zu Information und Wissen zu ermöglichen, spricht Erin McKiernan im Interview für OER bei der Konferenz OEglobal, die vom 24. bis 26.4.2018 in Delft stattfand.

Weiterlesen >

#Open #Education und #Connect – die Mission des Rijksmuseums in Amsterdam

Screenshot Rijksstudio, nicht unter freier Lizenz

Bei der Konferenz #OEglobal18 vom 24. bis 26.4.2018 im niederländischen Delft erfreute sich die Keynote von Annemies Broekgaarden, Leiterin der Abteilung „Public and Education“ des Rijksmuseums in Amsterdam, großer Begeisterung. Sie sagt: „Sharing is the new having“.

Weiterlesen >

Europäische Raumfahrtagentur (ESA) stellt Material unter Creative-Commons-Lizenz

Screenshot, ohne freie Lizenz
Screenshot, ohne freie Lizenz

Die ESA bekennt sich zu Open Access und hat eine entsprechende Richtlinie für ihre Inhalte wie Standbilder, Videos und ausgewählte Datensätze übernommen. Damit soll nun eine Nutzung und Wiederverwendung des Materials für die Öffentlichkeit, Medien, den Bildungssektor und alle Interessierten möglich werden.

Weiterlesen >

Neuer Unirahmenvertrag – „VG-Wort-Deal stärkt unfreiwillig Open Access“

Stellungnahme zum Unirahmenvertrag (Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz)
Stellungnahme zum Unirahmenvertrag (Screenshot, nicht unter einer freien Lizenz)

Die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort) hat mit der Kultusministerkonferenz (KMK) eine neue Vereinbarung zur Zugänglichmachung von Lehrmaterialien getroffen. Beobachter fürchten, dass die geforderten Einzelabrechnungen pro Skript das Aus für digitale Seminarunterlagen an der Hochschule bedeuten könnte. Das Bündnis Freie Bildung vertritt in einer Stellungnahme die Position, dass durch diese Vereinbarung (unfreiwillig) der Trend zu Open-Access gestärkt werden könnte. Die Stellungnahme kann auf der Website des Bündnis Freie Bildung nachgelesen werden. Weiterlesen >

#digitalLeben – OER im digitalen Grundsatzprogramm der SPD (Diskussionsphase)

Digital Leben SPD Logo (vermutlich nicht unter freier Lizenz)
das Logo von #DigitalLeben der SPD  (vermutlich nicht unter freier Lizenz)

Die SPD erarbeitet derzeit unter der Überschrift #DigitalLEBEN ein „Digitales Grundsatzprogramm“. Der Entwurf steht derzeit zur öffentlichen Kommentierung online. Im Abschnitt 3. Bildung, Familie und Generationen gibt es auch zwei Absätze zu OER, Open Access und eine Urheberrechtsreform (unten einkopiert).

Kommentare können bis zum 3. August 2015 eingebracht werden. Bisher (10.7.2015) gibt es zu den beiden Absätze drei Kommentare. Weiterlesen >