100 tolle Quellen für OER – hier kommen alle Links und Tools

#OERcamp Webtalk mit Sonja Borski, Foto und Grafik: Jula Henke, bearbeitet von Gabi Fahrenkrog (Text geändert), CC BY 4.0.

Das Web bietet Hunderte von Quellen für Lehr-Lern-Materialien, die nicht nur kostenlos, sondern auch für Veränderungen und Weitergabe freigegeben sind. Solche Open Educational Resources (OER) sind leicht zu finden – wenn man weiß, wo und wie man suchen muss. Wir zeigen alle tollen Quellen aus den Webtalks von Sonja Borski in der Zusammenstellung.

Quellen für freie Bilder als OER – Abbildungen und Grafiken unter freier Lizenz

Es gibt im Web viele Anlaufstellen für kostenlose Bilder. Aber nicht immer sind diese Bilder wirklich offen und frei zu verwenden. Hier kommen Quellen, die gezielt Fotos, Grafiken und sonstige Abbildungen anbieten, die im Sinne von OER unter freien Lizenzen stehen: TiBS, Bilderhamster, piqs, flickr, Wikimedia Commons
Frei verfügbare Bildlizenzen: Pixabay, Pexels, Public Domain Pictures. Mit dem Lizenzhinweisgenerator lassen sich sehr einfach Bilder aus der Wikipedia mit dem korrekten Lizenztext versehen.

Quellen für freie Audios und Videos – Sounds, Musik und Filme unter freier Lizenz

Freie verfügbare Audio und Videomaterialien gibt es hier: Wikimedia Commons, Youtube, Vimeo, Soundcloud, Free Music Archive, CC Mixter, audiohub, Scott Buckley, Incompetech, Josh Woodward, Silverman Sound Studios, Audionautix, Musopen, Soundbible, freesound, Geräuschesammeler, VEB Film Leipzig, Blender Cloud, Starfrosch, Netlabels

Quellen für freie Bücher und Texte – offen lizenziert oder gemeinfrei

Empfehlenswerte freie und verfügbare Bücher und Texte: Barcamp & Co., was-ist-oer.de, Rechtsfragen bei Open Science, Booksprints, Lehrbuch Öff. Gesundheit – Die Akademie (dieser Link steht nicht mehr zur Verfügung), IntechOpen, Textbook Library, Pressbooks, Global Digital Library, Project Gutenberg, literaturnetz, Zulu EBooks, LibriVox, The Literature Network, Wikibooks, Wikisource, Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien, bpd, Science in School

Anlaufstellen für die Suche nach OER – Suchmaschinen und Sammlungen für Open Educational Resources

Für die Suche nach OER helfen allgemeine und spezielle Suchmaschinen, große Kataloge und kollaborative Sammlungen, wie z.B.: Google – erweiterte Suche, OERhörnchen, twitter, CC Search, OER Commons, edutags, Diigo Gruppe zu OER, Elixier, OASIS, BASE, WirLernenOnline

Quellen zum Thema OER – als OER! Informationsangebote über Open Educational Resources

Quellen für OER zum Thema OER: OERinfo, OER World Map, OER-Contentbuffet, OERcamp, OER Weiterbildung bei Creative Commons, irights.info, Was-ist-OER, on campus, iMooX

Quellen für Werke aus Kunst und Kultur mit freier Lizenz

Bei Open Educational Resources (OER) denken viele Menschen zuerst an Lehrbücher und interaktive Aufgaben. Aber auch im Bereich von Kunst und Kultur gibt es viele Inhalte, die offen lizenziert sind und frei genutzt werden können.
Quellen für freie Kunst und Kultur bieten: Rijksmuseum, Antlitz.Ninja, Staedelmuseum, Metropolitan Museum of Art, National Gallery of Art, Coding da Vinci, Kunstlabore, Getty Museum, Gif it up, Europeana, flickr, coronarchiv, Pariser Museen, Statens Museum for Kunst, DK, Nationalmuseum, Schweden, Smithsonian Institution

Quellen für OER zur Medienbildung – Materialien für Medienkompetenz und informatische Bildung

Quellen für OER zur Medienbildung: Medienpädagogik Praxis-Blog, Medienpädagogik der Vielfalt, Moderationskarten für Videokonferenzen – GMK, medien+bildung, Freies Minecraft -MINETEST- in der Schule einsetzen, klicksafe.de, Medien in die Schule, jbjMOOC, BIMS e.V, iMooX, EduCamps

Quellen für OER-Unterrichtsmaterialien – Open Educational Resources für Schule und Nachhilfe

OER erlaubt nicht nur die kostenlose Nutzung, sondern ermöglicht auch die Veränderung und Verbreitung dieser Materialien.
Für OER-Unterrichtsmaterialien bieten sich die folgenden Plattformen an: ZUM.de, herr-kalt, digital learning lab, OER Schule, OERcamp Werkstatt, WirLernenOnline, Medienportal der Siemens Stiftung, lernumgebungen, OER-Musik, Portal Globales Lernen, segu Geschichten, mBook Russlanddeutsche, Serlo, memucho, tutory, LearningApps.org, teachSam

Quellen für offene Onlinekurse (MOOCs)

Auch im deutschsprachigen Raum gibt es inzwischen zahlreiche Onlinekurse (häufig „MOOCs“ genannt), die kostenlos genutzt werden können.
Zu finden sind offene Onlinekurse (MOOCs) z.B. hier: oncampus, iMooX, HOOU, edX, bildungsserver

Anlaufstellen für OER, die man kennen sollte – die letzte Folge

Anlaufstellen für OER, die man kennen sollte sind: loa – Lernen ohne Aufgaben, Klexikon, ZUM-Apps, The H5P OER HUB, Thingiverse – Digital Designs for Physical Objects, Instructables: Yours for the making, politischbilden.de, OER-Info, WirLernenOnline, selbstlernen.net, OERcamp, Digitaler Workshop über Baumwolle und Kleidung aus Afrika

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Team OERinfo für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.