OER073: Zum Ende der Projektlaufzeit von OERinfo – Lessons Learned bei der OER World Map

Jan Neumann im Interview

Startseite der OER World Map (Screenshot)
OER World Map Startseite (Screenshot), CC BY 4.0.

Zum Ende der Projektlaufzeit der Informationsstelle OER spricht Jan Neumann (hbz) über die Erkenntnisse, zu denen er für die die OER World Map als OERinfo-Projektpartner gekommen ist. Dabei macht er deutlich was nötig ist, um dem Thema OER zu mehr Kontinuität und Nachhaltigkeit zu verhelfen.



Was ist eigentlich die OER World Map, wie ist sie entstanden und wo steht das Projekt heute?
Zum Ende der Projektlaufzeit von OERinfo macht Jan Neumann (hbz) deutlich, dass die Arbeit zum Thema OER eigentlich erst am Anfang steht. Damit OER Mainstream werden braucht es sowohl die richtige Infrastruktur als auch weitere konkrete Projekte, in denen Materialien und Content erstellt werden. Welchen Beitrag die OER World Map dabei leisten kann, zeigt Jan Neumann im Gespräch auf.

Gesprächspartner

Jan Neumann, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen hbz, OER World Map

Jan Neumann, Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0
Jan Neumann, Hochschulbibliothekszentrum Nordrhein-Westfalen hbz, OER World Map, Foto: Sonja Borski, Agentur J&K – Jöran und Konsorten für OERinfo, Informationsstelle OER, CC BY 4.0.

Linkliste

Creative Commons LizenzvertragText und Podcast stehen unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: … für den Text: Gabi Fahrenkrog für www.open-educational-resources.de – OERinfo – Informationsstelle OER. … für den Podcast: Jan Neumann und Jöran Muuß-Merholz für www.open-educational-resources.de – OERinfo – Informationsstelle OER. Der Podcast-Jingle verwendet einen Ausschnitt aus dem Track „I dunno“ von grapes, lizenziert unter CC BY 3.0.
Nicht zitierfähig
Ein allgemeiner Hinweis: Die Podcasts sind Gespräche, keine Vorträge. Es wird viel gemeinsam nachgedacht und spekuliert. Selbstverständlich kann gerne Bezug auf Inhalte aus den Podcasts genommen werden. Aber die Aussagen der Beteiligten können nicht im Sinne wissenschaftlicher Zitate genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.