#OERde17 – OER-Atlas

OER-Atlas 2017 – der große Überblick

Publikation „OER Atlas 2017 – Open Educational Resources – Deutschsprachige Angebote und Projekte im Überblick“

Veröffentlichung: 28.11.2017

Pünktlich zum OER-Festival 2017 wird die zweite Auflage des OER-Atlas erscheinen. Die Publikation wird einen aktuellen Überblick über die deutschsprachige OER-Landschaft liefern. Die Daten zu Akteuren und Projekten wurden im Oktober auf Grundlage der Einträge aus der OER World Map übernommen. Es lohnt sich weiterhin, die Einträge zu eigenen Angeboten zu aktualisieren (oder überhaupt erst anzulegen). Zur OER World Map …

Der erste OER-Atlas erschien Anfang 2016. Der OER-Atlas 2016 als PDF steht weiterhin zum freien Download bereit.

Selbstverständlich werden Datenbank und Publikation frei lizenziert weiternutzbar (CC BY 4.0) sein. Die Arbeiten am OER-Atlas 2017 werden von Jan Neumann am Hochschulbibliothekszentrum NRW gemeinsam mit Gabi Fahrenkrog und Jöran Muuß-Merholz vom Team OER bei J&K koordiniert und gemeinsam mit dem Verlag von ZLL21 e.V. herausgegeben. Das Projekt OER World Map wird von der Hewlett Foundation gefördert. Die Daten der OER World Map mit Bezug zu Deutschland werden derzeit im Rahmen von OERinfo zu einer „OERde-Karte“ erweitert und sind hier in das Angebot unter dem Menüpunkt Karte integriert.

Schirmherrschaften

 

Veranstalter

Logo Agentur J&K – Jöran und Konsorten  

Partner

Siemens Stiftung_Logo_RGB Logo deutscher bildungsserver  

Unterstützer