Was die OER-Bewegung von der Open Source-Bewegung lernen kann – David Wiley im Interview

David Wiley im Interview für OERinfo bei der Konferenz OER18

Was können wir von der Open Source Bewegung lernen? Und wie können Menschen dazu bewegt werden, sich aktiv für OER zu engagieren? Darüber spricht David Wiley, Keynote-Speaker der Konferenz OER 18 vom 17.-19.4.2018 im britischen Bristol, im Interview für OERinfo.

In seiner Keynote bei der Konferenz OER18 im britischen Bristol vom 18.-19.4.2018 sprach David Wiley, Chief Academic Officer of Lumen Learning, über die Geschichte von Open Source und Open Content. Was die OER-Bewegung von der Open Source-Bewegung lernen kann und warum es mehr Menschen braucht, die sich für OER engagieren, darüber spricht David Wiley mit Jöran Muuß-Merholz im Interview.

Dieses Video ist Teil einer Interview-Reihe von der OER18, die vom 18. bis 19.4.2018 in Bristol, Großbritannien stattfand. Die Videos wurden gestaltet von Jöran Muuß-Merholz (vor der Kamera) und Christopher Dies (hinter der Kamera).

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER. Das Video ist von Youtube aus eingebettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.