Der Weg bis zur Annahme der UNESCO OER Recommendation – Aufzeichnung des Webinars mit Paul Stacey

IMG 1706, Foto: zachpendleton, CC BY 2.0.

Im letzten der insgesamt drei Webinare zu Open Education und Open Educational Resources in Nordeuropa ging es um die UNESCO OER Recommendation. Als Gast war Paul Stacey dabei, der für die Teilnehmenden noch einmal den Weg nachzeichnete, den die Recommendation, von der Idee bis zur Annahme durch die UNESCO Generalkonferenz in Paris, genommen hatte. Die Aufzeichnung des Webinars steht nun bereit.

Gast im Webinar zum Thema OER Recommendation, das am 2. Dezember 2019 mit Teilnehmenden aus Finnland, Schweden und Deutschland stattgefunden hatte, war
Paul Stacey. Nachdem Paul Stacey zuvor mehrere Jahre Associate Director of Global Learning bei der Organisation Creative Commons gewesen war, ist er nun Geschäftsführender Direktor des Open Education Consortium.

Die Aufzeichnung/Recording of the Webinar

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER.

2 Kommentare zu “Der Weg bis zur Annahme der UNESCO OER Recommendation – Aufzeichnung des Webinars mit Paul Stacey

  • Avatar

    Danke für diesen spannenden Einblick zur Entstehung und Bedeutung der Recommendation durch Paul Stacey. Gerne hätte ich noch einen Bezug zur grundlegenden Kritik von David Wiley gehört. Was er in seinem Blogbeitrag schreibt, ist ernüchternd. Wie ist sein Statement einzuschätzen (siehe Some Very Bad News about the UNESCO #OER Recommendation.)
    Freundlich grüsst euch Monika Wyss

    Antworten
    • Gabi Fahrenkrog
      Gabi Fahrenkrog :

      Da das Redaktionsteam von OERinfo bis in den Januar hinein in der Winterpause sein wird, ist vorerst kein Beitrag zur Diskussion um die Kritik von David Wiley geplant. Möglicherweise greifen wir das Thema aber im neuen Jahr auf. Bis dahin, freundliche Grüße
      Gabi Fahrenkrog

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.