2014 – Das Bündnis freie Bildung gründet sich

OER-Geschichte(n), Teil 7 – Elly Köpf und Dominik Theis

Foto: v.l.n.r: Elly Köpf, Jöran Muuß-Merholz und Dominik Theis, Standbild aus dem Video, CC BY 4.0. Logo Bündnis Freie Bildung, , CC BY 3.0.

Elly Köpf und Dominik Theis von Wikimedia Deutschland berichten im Gespräch mit Jöran Muuß-Merholz, wie es zur Gründung kam, wer sich im Bündnis Freie Bildung engagiert und was das Bündnis in seinen ersten 7 Jahren erarbeitet hat.


Aufgenommen am Donnerstag, 26. November 2020

Das Bündnis freie Bildung wurde 2014 gegründet, um sich für freie Bildung, frei zugängliche Bildungsmaterialien, offene Bildungspraktiken und offene Lizenzen in der Bildung einzusetzen. Die Initiative lag bei Creative Commons, Open Knowledge Foundation Deutschland und Wikimedia Deutschland.

Artikel bei OERinfo zum Bündnis freie Bildung

Reihe „OER-Geschichte(n)“

Das Interview ist Teil einer Interview- Reihe aus dem Herbst 2020, in dem Meilensteine aus der OER-Geschichte vorgestellt werden. Akteure, die direkt beteiligt waren, berichten von den Ereignissen, auch im Sinne von OER-Geschichten, die sich vielleicht nicht in den Geschichtsbüchern finden.

Mehr zur Geschichte von OER in Deutschland findet sich auch in der Timeline zu OER bei OERinfo.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.