OER-Award 2016 – Die Jury hat entschieden!

OER-Award 2016 - Die Auszeichnung für Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum

+++ Entscheidungen sind gefallen +++ eine Kategorie nicht vergeben +++ die Arbeit der oer.academy +++

Die Hauptgewinner beim OER-Award 2016 stehen fest! Insgesamt werden am 1.3. in Berlin 8+4+3=15 große Pokale übergeben werden. Allerdings wird auch eine Kategorie unbesetzt bleiben.

Jury entscheidet über 8+4 Kategorien

Die Jury, unsere oer.academy, hat seit Oktober 2015 gearbeitet. Wenn wir schon einen neuen Award ausloben, dann sollte auch der Prozess so angelegt sein, dass wir schon beim ersten Mal viel darüber lernen, wie ein OER-Award funktioniert. Insofern wurde am Anfang über das Vorgehen, die Bewertungskriterien und die Kategorien diskutiert. Seit Januar 2016 sichteten dann Arbeitsgruppen die Einreichungen in den verschiedenen Kategorien und wählten jeweils drei Nominierte aus. Nun hat die gesamte Jury aus diesen Einreichungen die Hauptgewinner gewählt. Selbstverständlich sind auch alle anderen Nominierten Gewinner, denen bei der Preisverleihung gratuliert werden wird.

And the winner is … wird es dann am Abend des 1.3.2016 heißen. Es wird einen Livestream geben. Außerdem kann man sich noch für die Preisverleihung in Berlin anmelden. Die Gewinner bleiben bis dahin Geheimsache.

Zusätzlich hat sich die Jury auf vier Preise der Jury geeinigt. Hier werden OER-Angebote und OER-Akteure ausgezeichnet, die die Jury für besonders hervorhebenswert hält. Außerdem wird am 1.3. vom Publikum vor Ort über den fOERder-Award entschieden, bei dem drei Projekte mit insgesamt 10.000 Euro ausgestattet werden.

Alle Kategorien und Nominierte

  • Bildungsbereich Bildungsbereich Aus- / Berufsbildung
    • mangels geeigneten Einreichungen nicht vergeben
  • Sonder-Award OER über OER (Pate: Deutsche UNESCO-Kommission)
    • keine Nominierungen, aber einen Hauptgewinner
  • Riesiger Impact: Große OER-Projekte (Preis der Jury)
    • Es waren keine Bewerbungen möglich. Die Jury hat einen Preisträger ausgewählt.
  • Die konsequentesten OER-Förderer und -Wegbereiter (Preis der Jury)
    • Es waren keine Bewerbungen möglich. Die Jury hat einen Preisträger ausgewählt.
  • Leuchtturmprojekt (Preis der Jury)
    • Es waren keine Bewerbungen möglich. Die Jury hat einen Preisträger ausgewählt.
  • Politik (Preis der Jury)
    • Es waren keine Bewerbungen möglich. Die Jury hat einen Preisträger ausgewählt.

 

Eine Kategorie wird nicht vergeben

Nicht bei allen Kategorien hatte die Jury die Qual der Wahl:

  • In der Kategorie Bildungsbereich Aus- / Berufsbildung hat die Jury keine der eingereichten Angebote nominiert. Keine Einreichung erfüllte die Auflagen, die in den Einreichungsbedingungen an die offene Lizenzierung gestellt wurden.
  • In der Kategorie OER über OER gab es nur sehr wenige Einreichungen. Die Jury hat hier entschieden, keine Nominierten auszuwählen, aber einer der Einreichungen mit dem Hauptpreis auszuzeichnen.
  • Gegenüber der vorläufigen Liste der Nominierten hat die Jury in der Endauswahl das Projekt „Wir bauen ein Haus für alle“ ausschließen müssen, da nachträglich die Lizenz der Materialien zu CC BY NC ND geändert wurde.

 

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.