OER-Award 2016: Die Nominierten stehen fest

oer_award (1)Beim OER-Award 2016 hat die Jury vorläufig* über insgesamt 21 Nominierungen entschieden. Hier sind die Nominierten für die besten OER-Angebote im deutschsprachigen Raum, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorien:

 

Hintergrund / Kleingedrucktes

  • In der Kategorie Bildungsbereich Aus- / Berufsbildung hat die Jury keine der eingereichten Angebote nominiert. Keine Einreichung erfüllte die Auflagen, die in den Einreichungsbedingungen an die offene Lizenzierung gestellt wurden.
  • In der Kategorie „OER über OER“ gab es nur sehr wenige Einreichungen. Die Beratungen der Jury zu dieser Kategorie laufen noch.
  • Der OER-Award ist der erste große Wettbewerb zu Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum. Im Vordergrund steht das Ziel, die Sichtbarkeit und Anerkennung für Akteure und Angebote zu stärken.
  • * Transparenzhinweis: Die Jury hat zu den einzelnen Kategorien in Untergruppen gearbeitet. Daraus sind die drei Nominierten für jede Kategorie entstanden. Derzeit (bis 15.2.) stimmen alle Juror*innen in allen Kategorien über die Hauptgewinner ab. Dabei besteht die Möglichkeit, dass die Jury Nominierungen aus den Untergruppen in Zweifel zieht und ggf. sogar kippt.
Schlagworte: , ,
Es gibt 0 Kommentare.
1 Pings/Trackbacks für "OER-Award 2016: Die Nominierten stehen fest"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*