Das Narrativ „OER“ – Worüber sprechen wir, wenn von OER die Rede ist?

Interview mit Maran Wolston bei der Konferenz OEglobal19

Maran Wolston, Standbild aus dem Video, CC BY 4.0.

Wenn wir von OER sprechen, worüber reden wir dann? Ist die Bedeutung von „Offenheit“ abhängig von Kultur und Kontext? Maran Wolston, Philosophy Department, Minneapolis Community and Technical College, macht deutlich, dass es Zeit braucht, um Verantwortlichen an Hochschulen das Konzept von „Offenheit“ in der Bildung zu vermitteln.

Welches Narrativ ist geeignet, um über OER zu sprechen und OER zu erklären? Das hängt vom Kontext und von der Kultur ab, in der wir uns bewegen, erläutert Maran Wolston (Philosophy Department, Minneapolis Community and Technical College) im Interview (Englisch) mit OERinfo am Beispiel der USA.

Dieses Video ist Teil einer Interview-Reihe von der Konferenz OE Global 2019, die vom 26. bis 28.11.2019 in Mailand, Italien stattfand. Die Videos wurden gestaltet von Gabi Fahrenkrog, Jöran Muuß-Merholz (Interviews) und Christopher Dies (hinter der Kamera).

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Für den Text Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER. Für das Video: Gabi Fahrenkrog und Chris Dies für OERinfo – Informationsstelle OER. Das Video ist von Youtube aus eingebettet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.