Das Making-of „#OERklärt – Die 5V-Freiheiten“ – technische Details für Neugierige

Schnittprojekt #OERklärt 5V, Foto: Chris Dies, CC BY 4.0.

Im Rahmen der OERinfo-Video-Reihe #OERklärt entstand ein Erklärvideo zur Bedeutung der 5V-Freiheiten von David Wiley. In dem Video „Die 5V-Freiheiten“ ist Jöran Muuß-Merholz gleichzeitig dreimal im Raum und im Bild zu sehen. Warum das so ist und wie dieses Ergebnis technisch umgesetzt wurde, erklären wir im Beitrag.

Standbild aus #OERklärt-Video „Die 5V-Freiheiten“, CC BY 4.0.

Dreimal Jöran – Die Idee

Dreimal Jöran Muuß-Merholz! Die Idee hinter dem Video #OERklärt – 5V-Freiheiten in der Gegenüberstellung erklärt war, Offenheit und Geschlossenheit bei Materialien durch eine Gegenüberstellung der Dinge zu erklären. Was darf man tun, wenn etwas offen als OER verfügbar ist, und was muss man unterlassen, weil ein Material nicht offen, da nicht unter freier Lizenz, zur Verfügung steht?

So wurde es umgesetzt

Insgesamt wurde die Sequenz dreimal gedreht (in Wahrheit viel öfter, weil nicht alles auf Anhieb funktioniert hat), sodass drei Clips mit drei verschiedenen Positionen entstanden sind. In den Sequenzen steht Jöran Muuß-Merholz jeweils einmal links, einmal rechts und einmal in der Mitte des Raumes.

Seine Position war genauestens markiert. Damit die versteckten Schnitte am Ende nicht auffallen, durfte Jöran nicht über die virtuelle Linie, die die einzelnen Bereiche im Raum begrenzte hinaus gestikulieren. Bei einem solchen Setting ist es außerdem wichtig, dass die Kamera und das Licht nicht bewegt werden.

Im Videoschnittprogramm werden die drei Clips dann übereinander gelegt. Dabei werden die Bildinhalte der einzelnen Clips soweit angeschnitten, dass im Bild nur noch Jöran hochkant im Bild übrig bleibt. Anschließend werden die Kanten weicher gemacht, damit die Schnitte unbemerkt bleiben (harte Kanten sind aufgrund von Schatten-Wechseln recht auffällig).

Jede einzelne Sequenz, Jöran jeweils links, rechts und in der Mitte, wurde ohne Schnitte gedreht. Damit das gelingen konnte, kam ein Teleprompter zum Einsatz, von dem Jöran immer nur gerade den Text abgelesen hat, den der mittlere, rechte bzw linke Jöran zu sprechen hatte. Damit war es möglich, die Sprechpausen für jede einzelne Aufnahme zeitlich genau abzustimmen.

Standbild aus #OERklärt-Video „Die 5V-Freiheiten“, CC BY 4.0.
Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Chris Dies für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.