#OERklärt – 5V-Freiheiten in der Gegenüberstellung erklärt

Standbild aus #OERklärt-Video „Die 5V-Freiheiten“, CC BY 4.0.

Eigentlich kann man mit digitalen Medien so viel mehr machen, als mit analogen Medien. Vorausgesetzt, man hat über eine freie Lizenz mit entsprechenden Lizenzbedingungen die Erlaubnis dazu, ein Material gemäß der 5V-Freiheiten zu verwenden. Was das genau bedeutet, erklärt Jöran Muuß-Merholz im Video aus der OERinfo-Reihe #OERklärt.

#OERklärt – Die 5V-Gegenüberstellung

Zusatzhinweise und Materialien zum Video

Behind the Scenes-Video 5V-Gegenüberstellung

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Für den Text Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER. Für das Video: Jöran Muuß-Merholz und Chris Dies für OERinfo – Informationsstelle OER.

2 Kommentare zu “#OERklärt – 5V-Freiheiten in der Gegenüberstellung erklärt

  • Avatar

    Danke für dieses Video.
    Tolle Präsentation und:
    ich mag Euch drei 🙂

    Mit welcher Kamera und Software machst Du die Videos?

    Antworten
  • Avatar

    Hallo Valentin,

    vielen Dank für deine Nachfrage. Dieses Video haben wir mit der Panasonic Lumix GH5 (mit LEICA H-ES 12-60 mm) gedreht. Wir schneiden unsere Videos mit Adobe Premiere und After Effetcs.

    Viele Grüße
    Chris

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.