Was denken Parteien über OER? Wahlprüfsteine zu den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin

Stimmzettel zur Landtagswahl. Foto "Landtagswahl NRW 2010" von Awaya Legends unter CC BY-SA 2.0.
Stimmzettel zur Landtagswahl. Foto „Landtagswahl NRW 2010“ von Awaya Legends unter CC BY SA 2.0.

Welche Positionen zum Thema OER haben in Mecklenburg-Vorpommern und in Berlin zur Wahl stehenden Parteien? Diese Frage stellt die „Koalition Freies Wissen“ in ihren Wahlprüfsteinen zu den Landtagswahlen, die in den beiden Bundesländern im September 2016 stattfinden. Ergebnisse der Befragungen sind in der Pressemitteilung zu den Abgeordnetenhauswahlen Berlin und einer Pressemitteilung zu den Positionen der befragten Parteien in Mecklenburg-Vorpommern zusammengefasst.

Ergebnisse aus Mecklenburg-Vorpommern

Bündnis 90/Die Grünen, CDU, die Linke und SPD haben auf die Wahlprüfsteine geantwortet. In diesem Bundesland ist OER auf Landesebene noch kein großes Thema der Bildungspolitik gewesen. Entsprechend bewertet die „Koalition Freies Wissen“ die Auskünfte der Parteien als recht unpräzise und vage.

Ergebnisse aus Berlin

Für Berlin haben Bündnis 90/Die Grünen, CDU, Die Linke, Die Piraten und die SPD Auskunft zu OER gegeben. Alle Parteien sehen die bisherigen Aktivitäten Berlins zu OER als sinnvoll an, unterscheiden sich aber im Grad der Unterstützung für weiterführende Überlegungen und darin, welche eigenen Konzepte sie zur Förderung freier Bildungsmaterialien vorlegen.

Zur „Koalition Freies Wissen“ gehören das Bündnis Freie Bildung, die Digitale Gesellschaft e.V., Freifunk, die Free Software Foundation Europe, die Open Knowledge Foundation und Wikimedia Deutschland. Sie haben gemeinsam Wahlprüfsteine entwickelt und in den beiden Bundesländern einige Parteien befragt. Stellungnahmen zu Themen aus den Bereichen Freie Software, Offene Daten, Freies Wissen und Digitale Bildung waren gefordert. Gefragt wurde auch nach Positionen zu Grundrechten im und Zugang zum Digitalen Raum.


Transparenzhinweis: www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER ist als Unterstützer Mitglied des BfB.


Creative Commons LizenzvertragDer Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz.Der Name des Autors soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Sonja Borski für www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.