Die Reihe „Alles, was recht ist“ auf einen Blick

Im Rahmen einer Kooperation zwischen iRights e. V., dem Deutschen Bildungsserver und OERinfo entstanden zwischen 2018 und 2020 insgesamt sechs Beiträge zu urheber- und lizenzrechtlichen Fragestellungen rund um das Thema OER.

Justitia_Tim Reckmann_CC BY 2.0
Justitia, Foto: Tim Reckmann (via Flickr), CC BY 2.0.

Bei der Erstellung, dem Remix oder der Weiterentwicklung von OER fallen insbesondere durch die Einbindung von Inhalten Dritter, wie Infografiken oder Screenshots, immer wieder urheber-, lizenz- und persönlichkeitsrechtliche Fragestellungen an. Die Autoren Paul Klimpel von iRights.law und Henry Steinhau von iRights.info beantworten diese und weitere Fragestellungen im Detail.

Alle Beiträge dieser Reihe auf einen Blick

Noch offene Fragestellungen

OERinfo und der Deutsche Bildungsserver führen die erfolgreiche Kooperation mit iRights e. V. fort, um weitere noch offene Fragestellungen rund um das Thema OER und Recht zu identifizieren, zu erörtern und zu klären.

Welche rechtlichen Fragestellungen ergeben sich bei der Erstellung, beim Remix oder der Weiterentwicklung von OER im Bildungskontext? Helft mit, diese Fragen zu identifizieren. Hinweise könnt Ihr uns gerne im Kommentarbereich oder auf Twitter hinterlassen.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Susanne Grimm für OERinfo – Informationsstelle OER.

Ein Kommentar zu “Die Reihe „Alles, was recht ist“ auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.