Der OER-Canvas Teil 3 – Übersetzung in 20 Sprachen

Der OER-Canvas, eine Vorlage von Sandra Schön und Martin Ebner, mit der OER-Projekte skizziert werden können, wurde hier im Blog im Beitrag Der OER-Canvas: Eine Vorlage zur ersten Skizze von OER-Projekten vorgestellt. Wie Du den OER-Canvas auch in Weiterbildungsseminaren zum Thema Open Educational Resources einsetzen kannst, wurde im Beitrag Der OER-Canvas im Einsatz in OER-Weiterbildungen aufgezeigt. Dieser Beitrag geht auf die Übersetzung des OER-Canvas in 20 Sprachen ein.

Bildunterschrift: Der OER-Canvas. Eine Hilfe zur Planung von OER-Projekten.
Der OER-Canvas: Sandra Schön und Martin Ebner, CC BY 4.0.

Der Open Call zur Übersetzung

Die Open Education Working Group (OEGW) hatte bereits Anfang 2018 beschlossen, mit OERinfo zusammenzuarbeiten, um das OER-Canvas zu übersetzen. Die OEGW und OERinfo nutzten ihre Twitterkanäle @okfnedu und @OERinfo und starteten dazu einen Open Call. Die Resonanz darauf war einfach großartig.

Übersetzung in 20 Sprachen

Das Ergebnis des Open Call ist die Übersetzung des OER-Canvas in bisher 20 Sprachen. Alle Übersetzungen stehen als PDF-Dateien zum Download bereit. Auf dieser Seite findest Du auch eine englische Übersetzung, wie man den OER-Canvas verwendet.

Deine Erfahrungen sind uns wichtig

Hast Du den OER-Canvas bereits in einer OER-Weiterbildung oder zur Skizzierung eines OER-Projektes angewandt? Dann schreibe uns doch! So können wir Deine Erfahrungen mit anderen teilen.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name der Urheberin soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Susanne Grimm für OERinfo – Informationsstelle OER.

2 Kommentare zu “Der OER-Canvas Teil 3 – Übersetzung in 20 Sprachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.