Neues von Serlo und Schulbuch-O-Mat

Zwei der wichtigen Akteure zu Schule und OER in Deutschland sind Serlo und Schulbuch-O-Mat. Zum Sommer 2014 verkünden sie eine Kooperation, einen Relaunch, einen Schulbuch-Sprint und eine Absage.

Am Telefon sind Simon Köhl, Gründer der Lernplattform Serlo und Vorsitzender Gesellschaft für freie Bildung e. V., und Hans Wedenig, Mit-Initiator von Schulbuch-O-Mat. Sie berichten von folgenden Neuigkeiten:

  • Serlo und Schulbuch-O-Mat haben eine Kooperation bekannt gegeben.
  • Die Lernplattform Serlo.org wurde komplett überarbeitet zu Serlo 2.
  • Schulbuch-O-Mat möchte in einem 3,5-tägigen OER-Schulbuch-Sprint ein Biologie-Themenheft erstellen. Geld für eine solche Coworking-Unkonferenz (vom 14. bis 16.8.2014 in Berlin) soll ein Crowdfunding bei Startnext bringen (siehe auch Video unten).
  • Das angedachte neue OER-Schulbuch „Politik und Wirtschaft“ wird es mangels Engagement nicht geben.


Video “OER Schulbuch Sprint” von Schulbuch-O-Mat unter CC BY-SA 4.0

Update 8.9.2014

Das Crowdfunding von Schulbuch-O-Mat ist gescheitert. Statt der erhofften 4.800 € kamen nur 590 € zusammen. Im Blog auf Startnext schreiben die Initiatoren am 18.8.2014: „Leider ist aus dem Projekt nichts geworden – die Ferienzeit war vermutlich nicht förderlich für das Vorhaben … Euch alles Gute weiterhin, wir bleiben an der OER-Idee dran.“


Informationen zur Creative Commons LizenzArtikel und Audiodatei stehen unter der Lizenz CC BY 4.0. Der Name des Autors soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für www.open-educational-resources.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.