Ein Science Track bei #OERde17 – Was ist das?

Foto von Sonja Borski,
Foto von Sonja Borski, CC BY 4.0

Beim OER-Fachforum im Rahmen des OER-Festivals 2017 wird es erstmals die Kategorie „Science Track“ geben. Damit wird neben den Formaten, die sich eher an OER-Praktiker*innen richten, nun auch eine Kategorie geben, die der wissenschaftlichen Perspektive auf OER Raum gibt. Im Interview spricht Markus Deimann, Koordinator des Science Tracks, darüber, was dieses Format ausmacht und wer damit adressiert wird.

Markus Deimann vom Institut für Lerndienstleistungen der FH Lübeck ist der Koordinator für die Kategorie Science Track beim OER-Fachforum 2017. OERinfo sprach mit ihm über die Besonderheiten dieser neuen Kategorie.

OERinfo: Was steht hinter der Idee, einen Science Track bei #OERde17 hinzuzufügen?
Markus Deimann: Der Science Track soll der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit OER bei der #OERde17 Raum geben und die verschiedenen Ansätze, die es aktuell dazu in Deutschland gibt, bündeln und sichtbar machen. OER ist meistens ja sehr praktisch, es gibt jedoch mittlerweile auch Forscher*innen, die sich damit aus wissenschaftlicher Sicht beschäftigen. Diese wollen wir zusammenbringen und der interessierten (Fach-) Öffentlichkeit präsentieren.

OERinfo: Wer wird mit den Beiträgen adressiert?
Markus Deimann: Es sind alle angesprochen, die sich für Forschung zu/über/mir OER interessieren oder beschäftigen. Man kann sich inspirieren lassen und mit anderen in Austausch treten. Wir wollen damit die OER-Forschung sichtbar machen.

OERinfo: Was waren die Besonderheiten beim Science Track für die Einreichenden?
Markus Deimann: Besonderheiten waren, dass eine wissenschaftliche Perspektive erkennbar sein musste. Die theoretische Verortung ist den Einreichenden überlassen, sollte aber klar deutlich gemacht werden. Es gibt ja keine OER-Theorien, daher ist es wichtig, den eigenen theoretischen Bezug heraus- und zur Diskussion zu stellen.

OERinfo: Vielen Dank für das Gespräch!

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog und Markus Deimann für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.