Alle 5 R berücksichtigen! – OER als Thema auf der Open Science Conference in Berlin

„Dirk van Damme zu OER“ von Luca Mollenhauer <a href="http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/">CC BY 4.0</a>
„Dirk van Damme zu OER“, Foto von Luca Mollenhauer, CC BY 4.0

Mehr als 200 Menschen aus 34 Ländern haben sich am 21. und 22. März 2017 in Berlin zur Open Science Konferenz zusammengefunden. Zwei Tage wurde intensiv über Open Science, Open Education und Open Educational Resources (OER) diskutiert.

OER war ein Schwerpunkt auf der Open Science Conference mit u.a. einem Vortrag von Prof. Dr. Dirk van Damme (Centre for Educational Research and Innovation – CERI) zum Innovationspotential von OER. In seinem Vortrag nahm er Bezug auf die 5 R von David Wiley. Diese Bestandteile der Definition von „Open“ umfassen die Dimensionen retain, reuse, revise, remix und redistribute.
Van Damme unterstrich die Wichtigkeit der fünf R wenn es um die Erstellung und Nutzung von OER geht – viel zu oft würden die Aspekte „revise“ und „remix“ nicht ausreichend berücksichtigt.
Eine Übersetzung der fünf R ins Deutsche findet sich im Artikel „Zur Definition von „Open“ in ‚Open Educational Resources’ – die 5 R-Freiheiten nach David Wiley auf Deutsch als die 5 V-Freiheiten“ hier im Blog.

In einem weiteren Vortrag präsentierte Prof. Dr. Marc Rittberger (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung – DIPF) die Entwicklung der bildungspolitischen Meilensteine zu OER in Deutschland und die Arbeit der Informationsstelle OER.

Ohne gesellschaftliche Beteiligung wird die Wissenschaft untergehen

Dass Wissenschaft ihren Bezug zur Gesellschaft im Blick behalten muss, forderte Prof. Dr. Johannes Vogel, Generaldirektor des Naturkundemuseums Berlin und Vorsitzender der Open Science Policy Platform und der European Citizen Science Association. Er unterstrich wie unabdingbar es sei, die Gesellschaft und die Öffentlichkeit bei der Kommunikation von wissenschaftlichen Ergebnissen zu adressieren, um die Akzeptanz von Wissenschaft und Forschung aufrechtzuerhalten. Die Wissenschaft müsse ihre Gewohnheit des preaching to the choir überwinden und die Gesellschaft als Ganzes adressieren.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Luca Mollenhauer für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.