Leseressourcen für die Grundstufe als OER – die Global Digital Library

Screenshot aus dem YouTube-Video „Global Digital Library introduction“, nicht unter freier Lizenz

Rund eine Milliarde Menschen weltweit verfügen nicht über ausreichende Lesefähigkeiten. Ein wichtiger Grund dafür ist der fehlende Zugang zu hochwertigen Leseressourcen in einer Sprache, die sie verstehen. Die Global Digital Library sammelt offene pädagogische Lesematerialien in unterversorgten Sprachen und stellt sie im Internet als OER zur Verfügung.

Ziel und Zweck der Global Digital Library

Die Global Digital Library sammelt bestehende offene pädagogische Lesematerialien, die unter freier Lizenz verfügbar sind und stellt sie im Internet, mobil und für den Druck zur Verfügung. Vorrangig soll der Zugang zu qualitativ hochwertigen Leseressourcen für frühkindliche Leseförderung unterstützt werden.

Die Global Digital Library richtet sich an viele verschiedene Nutzertypen und ist grundsätzlich für alle offen. Sie ist Teil der Global Book Alliance, die sicherstellen will, dass Kinder überall die Bücher und Lernmaterialien haben, die sie brauchen, um Lesen zu lernen. Die Plattform setzt sich für die Entwicklung, Beschaffung und Verteilung von Büchern ein.

Insgesamt soll die Verfügbarkeit von hochwertigen Leseressourcen in unterversorgten Sprachen weltweit erhöht werden. „Unterversorgte Sprachen“ sind solche Sprachen, in denen es derzeit an qualitativ hochwertigen Materialien zum Lesenlernen für die Grundstufe mangelt. Zur Verfügung gestellt werden dafür über die Global Digital Library
in erster Linie ergänzende Lesebücher und Lehrbücher.

Hochwertige pädagogische Lesematerialien unter freier Lizenz

Die Global Digital Library enthält digitale Kopien von öffentlich zugänglichen Materialien unter Creative Commons oder anderen offenen Lizenzen.
Die primären Lizenzen für die Global Digital Library sind CC BY und CC BY-SA, denn diese Lizenzen unterstützen das übergeordnete Ziel der Global Digital Library, Unterrichtsmaterialien, offene Lehrbücher und offene Bildungsressourcen zu teilen, zu übersetzen und zu kontextualisieren. Andere CC-Lizenzen werden vom Global Digital Library-Projekt aber auch akzeptiert.

Definierte Qualitätssicherungsstandards dienen als Mindestkriterien für die Annahme oder Ablehnung verschiedener Arten von Lesematerialien, die zum Upload in die Global Digital Library eingereicht wurden.

Die Global Digital Library – ein Gemeinschaftsprojekt

Die Idee zur Entwicklung einer globalen digitalen Bibliothek für Leseressourcen kam 2014 von All Children Reading: a Grand Challenge for Development (ACR). Die ACR und die Norwegische Agentur für Entwicklungszusammenarbeit (Norad) führten anschließend in den Jahren 2015 und 2016 gemeinsame Machbarkeitsstudien durch, in denen wichtige Parameter für ein solches Projekt beschrieben wurden.

Die Global Digital Library-Plattform wird von der Norwegischen Digital Learning Arena (NDLA) entwickelt und betrieben. Die Open-Source-Digital-Infrastruktur der Global Digital Library wurde bisher von der NDLA und der New York Public Library bereitgestellt.

Verschiedene Initiativen und Organisationen stellen derzeit die Inhalte unter einer CC-Lizenz auf der Global Digital Library bereit. Darunter Storyweaver, African Storybook Project oder All Children Reading.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.