Icons, Emoticons und Emojis – richtig verwenden in OER

Wer Texte durch Icons, Emoticons und Emojis ergänzen möchte, muss verschiedene Lizenzbedingungen beachten. Für OER braucht es dabei eine offene Lizenz und vollständige Lizenzhinweise.

Icons, Emoticons und Emojis: gelbe, flauschige Emoji-Anhänger mit einem zwinkernden Auge,roten Herzen als Augen und einer schwarzen Sonnenbrille
Rockaway Beach, Foto: Paul Hudson (via Wikimedia Commons), CC BY 2.0

Ein Beitrag von Maya El-Auwad

Für die Erstellung und Nutzung von OER ist es immer hilfreich, auf offene Lizenzen zu setzen. Das gilt auch für Symbole (englisch „Icons“): Dazu gehören gestalterische Elemente wie Pfeile, geometrische Figuren, Piktogramme oder Emoticons. Kleinteilige Grafikdesigns und piktografische Elemente unterliegen meist keinem urheberrechtlichen Schutz. So kann der durch Schriftzeichen erstellte Smiley 🙂 als Emoticon ohne Weiteres verwendet werden.

Anders kann dies bei aufwändig gestalteten Icons sein. Diese können als künstlerische Werke Urheberrechtsschutz genießen. Eine Auswahl an Open-Source-Icons stellt beispielsweise die FH Potsdam mit einem Paket von über 100 Icons zur Bebilderung und Illustration per Download zur Verfügung. Diese sind besonders offen unter Creative Commons Zero (CC0) lizenziert und können etwa für Präsentationen, Grafiken oder Publikationen dienen. Das Material steht hier zum Download bereit (oder hier: Teil 1, Teil 2) und ist ein erstes Ergebnis aus der Umsetzung der Open-Access-Strategie des Landes Brandenburg.

Wer spezielle Icons zur Bebilderung von Offenheit, OER, CC-Lizenzen und Bildungsthemen sucht, wird bei der Hamburg Open Online University (HOOU) fündig. Hier sind zehn farbige Grafiken verfügbar und zur Nachnutzung unter CC BY-SA lizenziert.

Auch die bei Microsoft zur Verfügung stehenden Icons und Piktogramme können ohne Erlaubnis des Unternehmens genutzt werden. Der Hinweis: „Diese Symbole können Sie kostenlos verwenden. Es gibt keine Lizenzgebühr oder ein Urheberrecht“ findet sich auf der Microsoft-Support-Seite.

Sogenannte Emojis können je nach Schöpfungshöhe im Einzelfall urheberrechtlich geschützt sein. Dann sind bei der Verwendung die entsprechenden Lizenzbedingungen zu beachten. Mittlerweile gibt es zahlreiche Emoji-Anbieter, die sich Emoji-Kataloge als Marke haben eintragen lassen und deren Nutzung nur mit vorheriger Erlaubnis zulässig ist (siehe zum Beispiel hier und hier).

Eine Auswahl frei lizenzierter Emojis bietet Wikimedia Commons an.

Infografiken und ähnliche Abbildungen

Illustrationen, Grafiken, Infografiken und Zeichnungen entstehen zumeist durch gestalterische, persönlich-geistige Arbeit und sind daher urheberrechtlich geschützte Werke. Veröffentlichen professionelle Anbieter (wie beispielsweise Statista, dpa-Infografik oder Katapult) ihre Infografiken in Zeitungen oder auf Webseiten, sind sie in der Regel urheberrechtlich geschützt. Dann sind sie im Rahmen der Lizenz nutzbar. Ist keine CC-Freigabe zu erkennen, können die Grafiken ohne vorherige Erlaubnis nicht in OER verwendet werden.

Wie bei Texten und anderen Werkarten ist das eigene Erstellen von Infografiken für OER am einfachsten. So kann man die geeignete Lizenz frei wählen, um die Nachnutzung möglichst breit und einschränkungslos zu ermöglichen. Wer besonders transparent sein will, kann dazu noch die für die Infografik benutzten Datenquellen offenlegen, also die Links zu den offenen Datenbanken (beziehungsweise Datenbankschnittstellen) oder zu verfügbaren Daten- und Dateien-Downloads. So erhalten alle Nachnutzenden direkten Zugang zum ursprünglichen, womöglich weit umfassenderen Datenbestand.

Wer noch mehr zum Thema Infografiken für OER wissen möchte, wird hier fündig.

Hinweis: Dieser Beitrag ist Teil einer Kooperation von iRights.info, dem Deutschen Bildungsserver und OERinfo.

Weitere Beiträge aus dieser Reihe:

 

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name der Urheberin soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Maya El-Auwad, iRights.info, für OERinfo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.