Broschüre „Open Educational Resources (OER) für die Berufsbildung – Mit Offenen Bildungsmaterialien arbeiten“ erschienen

Screenshot Broschüre „Open Educational Resources (OER) für die Berufsbildung“, nicht unter freier Lizenz.

Die Broschüre „Open Educational Resources (OER) für die Berufsbildung – Mit Offenen Bildungsmaterialien arbeiten“ informiert über die wichtigsten Fragen rund um OER. Dabei geht es vor allem um den praktischen Mehrwert von OER für die Berufsbildungspraxis.
Außerdem bietet die Broschüre Impulse zur erfolgreichen Suche, Nutzung und Verbreitung von OER sowohl im schulischen als auch im betrieblichen Teil der Ausbildung.

Open Educational Resources (OER) werden für die berufliche Bildung zunehmend interessant. Die neueste Publikation zum Thema OER aus dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) führt grundlegend, aber in kompakter Form, in das Thema OER ein.
Welche rechtlichen Aspekte müssen beachtet werden? Wo findet man OER und wie können diese genutzt werden? Wie können OER selbst erstellt werden? Welche Konzepte der Qualitätssicherung und Finanzierung von OER gibt es? Zielgruppe der Publikation sind die Praktiker*innen der beruflichen Bildung.

Die Broschüre gibt es zum Download unter der Lizenz CC BY 4.0. Für das analoge Arbeiten liegt das Informationsangebot auch als Druckexemplar vor und kann kostenlos bestellt werden. Digital- und Druckversion eignen sich hervorragend als „Nachschlagewerk“ oder zur Einbindung in Weiterbildungsangebote. Die vorliegenden Inhalte können bei Bedarf auch direkt mit den gelisteten Autorentools weiterverarbeitet werden.

Hier geht es zum Download und der kostenlosen Bestellung von Druckexemplaren!

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Susanne Grimm für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.