„Wie wir Barcamps gut dokumentieren“ – Die Ergebnisse des Workshops beim #OERcamp 2019 in Lübeck

Dokumentation #OERcamp Lübeck, Foto: Christoph Friedhoff, CC BY 4.0.

Über die Nachhaltigkeit und Weiternutzbarkeit von Barcamp-Sessions hinaus gibt es eine Reihe von guten Gründen, die Ergebnisse von Barcamps zu dokumentieren. Wie aber geht das mit einer guten Barcamp-Dokumentation? Welche Werkzeuge gibt es dafür und was ist zu beachten? Am Vortag des #OERcamps 2019 in Lübeck fand dazu ein Praxis-Workshop „Wie wir Barcamps gut dokumentieren“ statt. Die Ergebnisse dazu zeigen wir in der Zusammenfassung.

Gute Barcamp-Dokumentation bieten die Möglichkeit, dass man auch im Nachhinein nachlesen kann, was in den Sessions passiert – auch in denen, an denen man nicht teilgenommen hat. Außerdem werden Ergebnisse und Diskussionen auch über den Kreis der Menschen hinaus verbreitet, die in der jeweiligen Session dabei waren. Weitere Gründe dafür, warum eine gute Dokumentation sinnvoll und hilfreich ist, hat Nele Hirsch in ihrem Blog-Beitrag zusammengefasst.

Von der Idee zur Umsetzung

Wie das einfache Teilen von „persönlichen Notizen“ funktionieren kann, wurde vorab schon einmal mit dem Tool Barcampdoku.de ausprobiert.
Die Ergebnisse und Diskussionen der Workshops und Sessions bei den #OERcamps werden standardmäßig in Etherpads dokumentiert, die unter den jeweiligen Themen im Sessionplan verlinkt sind („Dokumentation“). Was darüber hinaus möglich ist, welche grundlegenden Methoden sowie mögliche Formate und Tools des individuellen und kollaborativen Dokumentierens es sonst noch gibt, das war Thema des Praxis-Workshops „Wie wir Barcamps gut dokumentieren“.

Im Anschluss an den Workshop berichtet Nele Hirsch von den Ergebnissen im Interview.

Die Vermutung, dass das #OERcamp in Lübeck möglicherweise das bislang am besten dokumentierte #OERcamp sein wird, hat sich schließlich bestätigt. Für den größten Teil der #OERcamp-Sessions in Lübeck gibt es eine Dokumentation.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.