Neu: „biboer“ – Blog zu Open Educational Resources in Bibliotheken

Screenshot von https://twitter.com/bib_oer (nicht unter freier Lizenz)
Screenshot von https://twitter.com/bib_oer (Abb. nicht unter freier Lizenz)

Am 27.6.2015 ist ein neues Blog biboer – Open Educational Resources in Bibliotheken gestartet. Auch einen Twitter-Account @bib_oer gibt es dazu. Die ersten Artikel beschäftigen sich mit einer Kursplattform zu Bibliotheken und OER, einer Fortbildung „OER – Aufgabe für Bibliotheken“ und dem UNESCO Open Access (OA) Curriculum.

Die Inhalte des Blogs selbst sind (bisher) nicht frei lizenziert.

Hinter dem Blog steht Dr. Jürgen Plieninger, Bibliothekar in der Bibliothek des Instituts für Politikwissenschaft in Tübingen. Er ist laut seiner Homepage auch in diversen Verbänden und Initiativen aktiv. Aus der Selbstbeschreibung des neuen Blogs:

Mit dem Thema Open Educational Resources beschäftige ich mich seit Anfang 2014 und habe immer wieder im Weblog Fortbildung in Bibliotheken (bibfobi) darüber geschrieben. Besonders wichtige Einträge kamen auch auf netbib. Für die vielfältigen Entdeckungen gibt es den Twitter-Account @bib_oer, der hier im Blog rechts eingebunden ist. Irgendwie fehlte aber etwas zwischen bibfobi und bib_oer – und diese “mittlere Schiene” soll dieses Blog füllen.

Drei Links zum Blog

Web / RSS  / Twitter @bib_oer

Creative Commons LizenzvertragText steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden:Jöran Muuß-Merholz für www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.