fOERder-Award 2016 für die Jungen Tüftler – Was wurde aus dem Preisgeld?

OERinfo fragt ein Jahr nach der Auszeichnung bei den Jungen Tüftlern nach

Screenshot, nicht unter freier Lizenz.
Screenshot, nicht unter freier Lizenz.

Aus Workshop-Inhalten der Jungen Tüftler Mitmach-Tutorials machen, das war die Absicht der Gewinner des fOERder-Awards 2016. Was ist aus der Idee geworden und welche Auswirkungen hatte die Auszeichnung auf die Arbeit der Jungen Tüftler? OERinfo fragt nach.

Julia Kleeberger vom Projekt Junge Tüftler im Interview

OERinfo: Was habt Ihr genau mit dem Preisgeld gemacht, konntet Ihr Euer Vorhaben umsetzen?

Julia Kleeberger: Wie geplant haben wir zehn visualisierte Tutorials produziert, die über unsere Website Junge Tüftler abrufbar sind. Zusätzlich befindet sich dort noch ein Template, um andere zu motivieren, selbst eigene Tutorials zu erstellen. Darüber hinaus haben sich einige der Tutorials bereits weiter verbreitet und sind u.a. auf der Plattform tuduu abrufbar.

 

OERinfo: Wie ist es Euch ergangen? Hat der Gewinn des fOERder-Awards zu einer Steigerung Eurer Bekanntheit geführt?

Julia Kleeberger: Ja, wir unterstützen das Thema OER und mit Erwähnung des Preises haben wir uns Gehör verschafft sowie auch den Bekanntheitsgrad von OER gesteigert.

 

OERinfo: Haben sich neue Wege für Euer Projekt eröffnet?

Julia Kleeberger: Es ergaben sich nicht explizit neue Kooperationen. Das Thema OER ist uns weiterhin ein starkes Anliegen, was wir verfolgen und weshalb wir uns u.a. auch erfolgreich für den OER-Preis „Coding in die Bildung“ beworben haben. In diesem Rahmen erstellen wir online-Video-Tutorials für Lehrende, um das Thema Coding in die Schule zu bringen.

 

OERinfo: Danke für eure Antworten und alles Gute für die weitere Arbeit!

Zum Hintergrund

Im Frühjahr 2016 wurden die Jungen Tüftler mit dem von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) unterstützten fOERder-Award ausgezeichnet.
In die Auswahl für den Award kamen 7 von 13 Einreichungen. Die drei bestplatzierten Projekte erhielten jeweils eine Förderung der mabb in Höhe von € 3000 .

Die Jungen Tüftler erstellen Mitmach-Tutorials, wovon einzelne Projekte/Kursinhalte als OER zur Verfügung gestellt werden. Zielgruppe für die Angebote sind alle, die mehr zum Thema Hacking und Making erfahren wollen, aber auch Multiplikator*innen, die diese Inhalte vermitteln möchten.

Das Bewerbungsvideo um den fOERder Award der Jungen Tüftler aus 2016

 

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog und Julia Kleeberger für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.