Europäische Raumfahrtagentur (ESA) stellt Material unter Creative-Commons-Lizenz

Screenshot, ohne freie Lizenz
Screenshot, ohne freie Lizenz

Die ESA bekennt sich zu Open Access und hat eine entsprechende Richtlinie für ihre Inhalte wie Standbilder, Videos und ausgewählte Datensätze übernommen. Damit soll nun eine Nutzung und Wiederverwendung des Materials für die Öffentlichkeit, Medien, den Bildungssektor und alle Interessierten möglich werden.

In den vergangenen zwei Jahren hatte die ESA bereits die Nutzung der CC BY-SA IGO-Lizenzen und die Veröffentlichung von Bildern aus der Rosetta-Komet-Jagd-Mission, Sets von Mars-Bildern sowie anderen Bildern unter dieser Lizenz getestet. Die Lizenz „Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 IGO“, kurz CC BY-SA 3.0 IGO, wurde speziell für zwischenstaatliche Organisationen entwickelt.

Nach Aussage von ESA-Generaldirektor Jan Wörner stellt diese Entwicklung eine logische Weiterführung der bereits verfolgten Strategie eines freien und offenen Datenzugangs dar und trägt dem zunehmenden Interesse der breiten Öffentlichkeit an den Erkenntnissen der ESA Rechnung.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Gabi Fahrenkrog für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.