Flexibel, sicher, unkompliziert – Der Lern-Store in der dBildungscloud

Seit August 2021 wird das vorher als HPI Schul-Cloud bekannte Entwicklungsprojekt nun als dBildungscloud und ihren länderspezifischen Varianten der Niedersächsischen Bildungscloud, Schul-Cloud Brandenburg und Thüringer Schulcloud bei Dataport AöR weitergeführt. Neben kommerziellen Angeboten bietet der Lernstore auch Zugriff auf OER. Durch die Anbindung an WirLernenOnline wurde das Angebot an OER deutlich erweitert.

Lern-Store in der dBildungscloud, nicht unter freier Lizenz
Lern-Store in der dBildungscloud, Grafik: Dataport, nicht unter freier Lizenz.

Ein Beitrag von Sophie Krüger

Was als Entwicklungsprojekt am Hasso-Plattner-Institut begann, fand am 01.08.2021 einen neuen Heimathafen bei Dataport AöR, wo die dBildungscloud nun als Verbundprojekt der drei Bundesländer Brandenburg, Niedersachsen und Thüringen fortgeführt wird. Die dBildungscloud und die länderspezifischen Varianten werden momentan von über 1,4 Millionen Lehrkräften und Lernenden genutzt. Die dBildungscloud ist eine intuitiv bedienbare digitale Lehr- und Lernumgebung, die von jedem Ort, zu jeder Zeit und unabhängig vom Endgerät genutzt werden kann. Sie bietet einen geschützten Raum, in dem Lehrkräfte und Schüler*innen digitale Lehr- und Lerninhalte sicher nutzen können. Diese Inhalte werden im integrierten Lern-Store der dBildungscloud zur Verfügung gestellt.

Vision

Mit dem Lern-Store bietet die dBildungscloud einen einfachen und sicheren Zugang zu einer Vielzahl digitaler Lerninhalte. Das Angebot reicht vom einfachen Arbeitsblatt über Videoerklärungen und Lernprogramme bis hin zu multimedial-didaktisch aufbereiteten Lerninhalten. Aus der umfangreichen Materialsammlung können Lehrkräfte Bildungsmedien abgestimmt auf ihr Fach, die jeweilige Klassenstufe und die Bedürfnisse der Schüler*innen individuell zusammenstellen und ihren Unterricht optimal vorbereiten.

Freie und kommerzielle Inhalte

Der Lern-Store bietet Zugriff sowohl auf Open Educational Resources (OER), als auch Lernmaterialien kommerzieller Anbieter. Durch die Anbindung der OER-Plattform WirLernenOnline.de wurde das Angebot freier Lerninhalte deutlich erweitert. Lehrkräfte können Materialien hierfür selbst vorschlagen, bewerten und kommentieren. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass nur qualitativ hochwertige Materialien in unseren Lern-Store eingebunden werden.

Technologie und Ausblick

Der Lern-Store in der dBildungscloud und in den länderspezifischen Varianten der Niedersächsischen Bildungscloud, Schul-Cloud Brandenburg und Thüringer Schulcloud basiert auf und nutzt die technologischen Grundlagen von Edu-Sharing, einer Software, durch deren Crawler Metadaten standardisiert und abgespeichert werden können. Um Inhalte in den Lern-Store einbinden zu können, benötigt man lediglich eine Liste der entsprechenden Inhalte inklusive der Metadaten und einen darauf zugeschnittenen Crawler. Einer der ersten und größten Inhalteanbieter, der darüber erschlossen wurde, war WirLernenOnline. Die Vielzahl an kostenlos zur Verfügung gestellten OER Materialien kann somit unkompliziert in den Lern-Store eingebunden und den Lehrkräften und Schüler*innen zur Verfügung gestellt werden. In Abstimmung mit unseren Verbundländern kann weiterhin bestimmt werden, welche Inhalte von WLO im Lern-Store abgebildet werden sollen und welche nicht. Somit hat jede Instanz der dBildungscloud ihren eigenen Lern-Store, gefüllt mit unterschiedlichen OER und kommerziellen Angeboten. Die technologische Grundlage ermöglicht nämlich auch das Einbinden von kommerziellen Angeboten, die explizit nur in einer bestimmten Instanz, oder im Falle der Niedersächsischen Bildungscloud, sogar nur einem bestimmten Landkreis zur Verfügung gestellt werden.

Der Lern-Store ermöglicht die datenschutzkonforme Nutzung digitaler Lerninhalte verschiedenster Anbieter. Eine Pseudonymisierungstechnik gewährleistet, dass bei der Nutzung interaktiver Lernprogramme zwar der aktuelle Lernstand erfasst wird, aber keine personenbezogenen Daten an externe Lerninhalte-Anbieter übermittelt werden. Wir arbeiten kontinuierlich daran weitere Inhalte in den Lern-Store einbinden zu können, um unseren Lehrkräften zu ermöglichen ihren Unterricht noch kreativer und interessanter zu gestalten. Unsere Vision ist es, Lehrkräften zu ermöglichen auch eigene erarbeitete Materialien in den Lern-Store der dBildungscloud einfließen zu lassen, sodass zukünftig Lehrkräfte über ihre eigene Schule hinweg miteinander voneinander lernen und ihren Unterricht bereichern können.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name der Urheberin soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Sophie Krüger, Dataport

4 Kommentare zu “Flexibel, sicher, unkompliziert – Der Lern-Store in der dBildungscloud

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.