Das Open Education Policy Forum 2021

Das sechste Open Education Policy Fourm (OPF21) findet am 15./16. September 2021 online statt. Organisiert wird die internationale Konferenz durch das Centrum Cyfrowe in Kooperation mit Communia, der William and Flora Hewlett Foundation, dem Intellectual Property Institute, Open Education Global und Otwarte Zasoby.

Jutebeutel mit Aufschrift: Empowering Advocates for Change
Open Education Policy Forum, Foto: Krzysztof Pacholak, CC BY 4.0.

Einmal im Jahr bringt das Open Education Policy Forum unterschiedliche Stakeholder, wie Aktivist*innen, Forscher*innen, Lehrer*innen und politische Entscheidungsträger*innen, aus der ganzen Welt zusammen, um ihnen Gelegenheit zu bieten, sich über bewährte Verfahren sowie Herausforderungen und Chancen der Open Education-Community auszutauschen und zu diskutieren.

Das diesjährige Forum widmet sich der Diskussion über verschiedene Aspekte offener Bildung. So stehen u. a. Projekte im Fokus, die Lehrer*innen, Erzieher*innen, Eltern und Schüler*innen während der Zeit des Homeschooling im Zuge der Corona-Pandemie unterstützten. Ebenso geht es um die globalen Herausforderungen des Klimawandels und welche Rolle offene Bildung im Bereich Klimabildung und Nachhaltigkeit einnehmen kann.

Vier Fragen stehen im Zentrum der Konferenz

  • Welche Rolle kann offene Bildung nach der Pandemie spielen?
  • Wie können wir den Bedeutungszuwachs offener Bildung in der nahen Zukunft sichern?
  • Warum Forschung im Bereich der offenen Bildung so wichtig ist und wie wir zusammenarbeiten können, damit Forschungsergebnisse in politische Maßnahmen münden.
  • Wie definieren wir nachhaltige und Klimabildung in offenen Bildungsmaterialien? Was können wir als Open Education-Community tun, um verantwortungsbewusster und nachhaltiger zu handeln?

Programm und Anmeldung

Das Programm findet Ihr hier. Zur Anmeldung geht es hier.

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name der Urheberin soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Susanne Grimm für OERinfo – Informationsstelle OER.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.