OER-Plattformen für die berufliche Bildung

Informationen zu offenen Bildungsmaterialien in der beruflichen Bildung sind im Netz zwar, wenn auch nicht in großer Fülle, vorhanden. Sie sind jedoch weit verstreut und daher nicht immer einfach zu finden.

Einzelne Plattformen bündeln freie Informationen, Inhalte oder Unterrichtsmaterialien. Eine Auflistung dieser Plattformen soll Sie bei Ihrer Suche nach freien Inhalten unterstützen.

Wo finden Sie Literatur, Trainings oder OER selbst in der Berufsbildung?

Ein zentrales deutschsprachiges Repositorium für OER für Lehrende, Ausbilder und Auszubildende in der Berufsbildung existiert aktuell noch nicht. Das VET Repository des Bundesinstitut für Berufsbildung, ein Open Access-Repositorium für die Berufsbildung, ist jedoch seit Anfang 2019 online. Im Rahmen der weiteren Projektlaufzeit von OERinfo kann geprüft werden, inwieweit ein eigener Content-Bereich für OER in das VET Repository integriert werden könnte.

Es fehlt, trotz der im Rahmen der Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien der BMBF geförderten Projekte zur Sensibilisierung und Qualifizierung von OER-Multiplikatoren jedoch an flächendeckenden und explizit auf die berufliche Ausbildung ausgerichteten Training-Angeboten zur Erstellung, Anpassung und Veröffentlichung von OER.

Frei lizenzierte Inhalte finden

Möchten Sie Ihre selbst erstellten Materialien mit frei verwendbaren Bildern, Grafiken oder Musik anreichern?

Über allgemeine Suchmaschinen wie Google finden Sie frei lizenzierte Inhalte, indem Sie über Einstellungen in der erweiterten Suche die gewünschten Nutzungsrechte wählen. Auch über flickr.com kann nach der Wiedergabe von Sucheinträgen über die erweiterte Suche gezielt nach Fotos mit gewünschten Nutzungsrechten gesucht werden. Und Youtube.com bietet nach der Wiedergabe von Sucheinträgen über einen Filter die Suche z.B. nach Tutorials unter Creative Commons. Allerdings ist es hier nicht möglich im Vorfeld nach bestimmten Lizenzen zu filtern. Diese sind erst bei den jeweiligen Videos unter “mehr anzeigen” zu recherchieren. Einen zentraleren Zugriff auf frei lizenzierte Inhalte weiterer Plattformen bietet CC-Search von Creative Commons.

Bildungsbereichsübergreifende Plattformen und Wikis

Einige bildungsbereichsübergreifende Plattformen bieten auch für die Berufsbildung interessante freie Inhalte.

Elixier, die Meta-Suchmaschine für Bildungsmedien des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) bietet über die Angebote des Deutschen Bildungsservers, der einzelnen Landesbildungsserver sowie weiterer Plattformen eine Suche auch nach frei lizenzierten Inhalten. Für die Berufsbildung finden sich hier Materialien für Fächer von A wie Agrarwirtschaft bis V wie Verkehr.

Mit dem OERhörnchen, können ebenfalls gezielt Lehr-/Lernmaterialen gefunden werden, die aufgrund ihrer freien Lizenzierung adaptiert und weiterverbreitet werden dürfen. Das kleine aber feine Werkzeug erleichtert die Suche nicht nur nach deutschsprachigen OER-Angeboten, sondern auch nach weiteren Bildungsangeboten, die nicht ausschließlich frei lizenziert sind.

Über ZUM, das ist die Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet, finden sich unter dem ZUM-Fachportal berufliche Bildung freie Inhalte. Hier finden sich u.a. Eintragungen für Fächer in der Altenpflege, der Land- und Forstwirtschaft, dem/der Mediengestalter*in Digital und Print und der Metalltechnik. In den Wikis auf ZUM.de ist konstruktive Mitarbeit in der Regel erwünscht. Die Inhalte hier können das Werk zahlreicher verschiedener Autorinnen und Autoren sein. Die Inhalte der Wikis stehen unter CC BY-SA 3.0-Lizenz. Darüber hinaus wird hier auch auf eigenständige Autorenseiten verwiesen, die jedoch meist prioritäre und nicht frei lizenzierte Inhalte bieten

Eine weitere etablierte Webseite zum Thema digitale Medien im Unterricht ist Lehrer-Online.de. Auch hier werden Lehrende an Berufsschulen fündig. Neben einer Fülle an Unterrichtsmaterialien zu allgemeinbildenden Fächern finden sich hier auch Unterrichtseinheiten für den Unterricht an berufsbildenden Schulen. Hier finden sich z.B. Unterrichtseinheiten zum Thema Inklusion, die sich mit Rechten und Pflichten in der Ausbildung oder der Entwicklung von sozialen Kompetenzen befassen.

Die Plattform von tutory, bietet einen mittlerweile reichen Fundus an dem bis heute beliebtesten Medium im Unterricht, dem Arbeitsblatt. Aktuell 384 von 1.172 Arbeitsblättern für das 1. bis 3. Lehrjahr für allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Geschichte oder Chemie. Über den Arbeitsblatt-Editor lassen sich die vorliegenden Arbeitsblätter auch schnell anpassen. Selbstverständlich lassen sich über diesen Editor auch eigene Arbeitsblätter herstellen und zur freien Verfügung stellen. Mehr dazu unter OER herstellen.

Branchenspezifische Plattformen und Wikis

Einzelne Ausbildungsbranchen bieten über Branchenplattformen und Branchenwikis auf einzelne Ausbildungsberufe spezifizierte und frei lizenzierte Inhalte und Medien an.

Zu nennen sind hier die Druck- und Medienbranche mit der Mediencommunity 2.0, getragen durch den Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien. Hier bereiten sich Auszubildende gemeinsam auf ihre Prüfungen vor. Aktuell gibt es bis zu 700 Wikis, die in Zusammenarbeit mit den Auszubildenden selbst entstanden sind. Moderatoren unterstützen sie dabei. Die von den Nutzerinnen und Nutzern erstellten Inhalte können unter einer CC BY-NC-SA 3.0-Lizenz veröffentlicht werden. Wo möglich wurden auch Tutorials mit einer freien Lizenz attribuiert.

Die öffentliche und kostenlose Lernplattform CODE der Arnold-Bode-Schule, Berufliche Schule der Stadt Kassel für Handwerk, Technik und Gestaltung bietet anhand von vielen Beispielen, interaktiven Live-Editoren, Video-Tutorials, informativen Übersichten, Lernsituationen, einem umfangreichen Skript und Lernkarten das Framework für die Konzeption, Gestaltung und Umsetzung eigener Projekte. Alle Inhalte werden als Open Educational Ressource (OER) unter unterschiedlichen Lizenzmodellen geteilt.

Auch die Pflegebranche bietet mit dem Pflegewiki, angeboten durch den Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe, seit vielen Jahren kostenlose, frei zugängliche und frei lizenzierte Inhalte.

Für die Grünen Berufe der Land- und Forstwirtschaft bietet das Hortipendium, getragen durch die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum, eine umfangreiche Sammlung an frei lizenzierten Wiki-Beiträgen.

Das Dachdeckerwiki möchte möglichst umfassend Informationen aus dem Bereich des Unterrichtsfaches Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik liefern. Es orientiert sich dabei am Lehrplan des Landes Nordrhein-Westfalen für die Dachdecker.

Die Plattform der Leuphana Universität BBS Futur 2.0 bietet einen Leitfaden zur Erstellung von OER in der beruflichen Bildung. Nach Registrierung hat der Nutzer zudem Zugriff auf ein umfangreiches Portfolio an Unterrichtsentwürfen zum Thema Berufsbildung für Nachhaltige Entwicklung.

OER in der Berufsbildung international

Suchen Sie nach englischsprachigem Material zum Beispiel für Ausbildungsberufe mit internationaler Ausrichtung oder für die Lokalisierung der Inhalte auf den deutschen Arbeitsmarkt?

UNESCO-UNEVOC hat mit Hilfe der internationalen OER-Community eine Reihe an Initiativen und Ressourcen zu OER in der Berufsbildung gesammelt. Die kommentierte Liste bietet hinweise auf Plattformen und Dienste, die offen lizenzierte Inhalte mit explizitem Schwerpunkt auf die berufliche Bildung bereitstellen oder deren Zugang erleichtern.

Darunter befindet sich SkillsCommons, eine freie und offene Online-Bibliothek mit einer umfassenden Sammlung an Materialien für die Ausbildung. Erstellt von über 700 Community Colleges, entwickelt in Zusammenarbeit mit lokalen Industrien, von Fachexperten überprüft und angepasst an die Bedürfnisse des aktuellen Arbeitsmarktes finden sich hier Materialien für die Land- und Forstwirtschaft, den Bergbau, das Baugewerbe, den Großhandel und vielen weiteren Branchen.

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Handlungsanleitungen und Leitfäden, Literatur, Informationen zu Netzwerken und Stakeholdern, weiteren Praxisbeispielen oder Videos, die Ihnen den Zugang zum Thema OER in der beruflichen Bildung erleichtern soll. Die Angebote sind über die entsprechenden Buttons zugänglich und werden ständig erweitert und aktualisiert!

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name der Urheberin soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden:
Susanne Grimm, Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), für OERinfo – Informationsstelle OER.





Ressourcen






Passend dazu aus dem Blog