Gelungener Start für OERsax

Anregende Vorträge und Diskussionen beim Kick-Off in Dresden

Screenshot, nicht unter freier Lizenz.

Screenshot, nicht unter freier Lizenz.

Mit einem Kick-Off in Dresden ist OERsax offiziell gestartet. Die Veranstaltung brachte Akteure aus Hochschulen, Schulen, Bibliotheken und Unternehmen zusammen. Diskutiert wurde, wie OER an den Hochschulen in Sachsen verankert werden kann.

Eine ausführliche Nachlese findet sich auf der Website des Projekts.

Das BMBF-geförderte Projekt OERsax ist ein Verbundprojekt zur Etablierung von OER an sächsischen Hochschulen. Beteiligt sind die TU Dresden (Institut für Geistiges Eigentum, Wettbewerbs- und Medienrecht, JProf. Dr. Anne Lauber-Rönsberg), die TU Bergakademie Freiberg (Universitätsrechenzentrum, Prof. Dr. Oliver Rheinbach) und die HTW Dresden (Prorektorat für Lehre und Studium, Prof. Dr. Ralph Sonntag).

 

Creative Commons LizenzvertragDieser Text steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Sonja Borski für OERinfo – Informationsstelle OER.
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Newsletter

zugehOERt! – der Podcast rund um Open Educational Resources

Alle Episoden