#OERde17 – OERcamp

OERcamp 2017 – Open Educational Resources in der Praxis

Die (Un-)Konferenz der OER-Praktiker*innen im deutschsprachigen Raum

am 27. und 28.11.2017 in Berlin

Das OERcamp ist ein praxisorientiertes Treffen von Menschen, die bereits mit OER arbeiten oder sich dafür interessieren.

In Workshops und Sessions wird die ganze Bandbreite des Themenfeldes bearbeitet, von grundlegenden Einführungen bis zu spezial-gelagerten Sonderfällen. Häufig stehen praktische Anwendungen oder die Produktion konkreter Materialien im Vordergrund. Menschen aus allen Bildungsbereichen sind willkommen.

Das OERcamp findet 2017 bereits im sechsten Jahr statt – und das gleich vier mal! Das OERcamp in Berlin wird das vierte und voraussichtlich größte OERcamp 2017 sein.


Ort, Zeit, Anmeldung, Twitter

Das OERcamp 2017 Ost ist Teil des OER-Festivals und wird vom gemeinnützigen Verein ZLL21 veranstaltet und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Mehr zum Veranstaltungsort und zu den Zeiten …

Zur Anmeldung …

Wer das OERcamp auf Twitter diskutieren will, kann dafür den Hashtag #OERcamp17 nutzen.


Workshops und Sessions

Es wird beim OERcamp 2017 zwei Formate geben: Zum einen werden verschiedene OER-Akteure vorab geplante und angekündigte Workshops veranstalten – insgesamt fast 50 Stück! Die Beschreibungen zu einzelnen Workshops finden sich auf der Website zum OERcamp.

Zum anderen kann jede*r im BarCamp-Teil vor Ort Sessions anbieten, aus denen ein Ad-Hoc-Programmplan erstellt wird. Sessionideen können vorab schon angekündigt werden – ebenfalls auf der Website zum OERcamp.

 


Veranstalter

 

Partner