#OERde17 – OER-Award

OER-Award 2017 – die besten Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum

Übersicht

  • Es gibt neun Kategorien für die besten OER-Angebote, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorien. Für diese Kategorien konnten bis zum 13.10.2017 Einreichungen abgegeben werden.
  • Die Jury oer.academy entscheidet über drei Nominierte und einen Hauptpreis pro Kategorie. Außerdem kann die Jury weitere „Preise der Jury“ vergeben, für die keine Bewerbung möglich ist.
  • Der Preis ist nicht dotiert.

Die Preisträger*innen und Nominierten

Beim OER-Award 2017 hat die Jury aus 89 Bewerbungen über Nominierungen in neun Kategorie entschieden. Die Bekanntgabe der Preisträger erfolgt am 27. November 2017 in Berlin im Rahmen des OER-Festivals 2017. Hier sind die Nominierten für die besten OER-Angebote im deutschsprachigen Raum, differenziert nach Bildungsbereichen und Sonderkategorien!

Bildungsbereich Schule

Preisträger: (Laudatio)
Klexikon: Wikipedia für Kinder

Nominiert:
EDUdigitaLE – oer.uni-leipzig.de
IDeRBlog: Individuell DifferEnziert Rechtschreiben mit Blogs

Bildungsbereich Hochschule

Preisträger: (Laudatio)
Fit4Uni: Fit für die Hochschullehre

Nominiert:
EDUdigitaLE – oer.uni-leipzig.de
WMOOC + Wissensmanagement – „Kursbuch“: Wissensmanagement-Qualifizierung über MOOC und OER – Lernmaterial

Bildungsbereich Weiterbildung/Erwachsenenbildung

Preisträger:
wb-web: Das Portal für Lehrende in der Erwachsenen- und Weiterbildung (Laudatio)

Nominiert:
Fortbildung zum*r OER-Fachexperten*in: Fachfortbildung für Trainer*innen
ZUM-Willkommen.de: Ein offenes Portal für den Deutschunterricht mit Flüchtlingen

Bildungsbereich Aus-/Berufsbildung

Preisträger:
team@work: Tipps zur Arbeit mit Geflüchteten in Unternehmen (Laudatio)

Nominiert:
Einführung in die Informatik I und II
SelfHTML – Wiki und Forum: deutschsprachige Dokumentation zu HTML und verwandten Technologien

Bildungsbereich The Great Wide Open (Angebote für informelles Lernen, aber auch weitere Bildungsbereiche wie frühkindliche Bildung, außerschulische Jugendbildung, politische Bildung, kulturelle Bildung etc.)

In dieser Kategorie hat die Jury sich für sechs statt drei Nominierungen entschieden, weil die Bewertungen aller sechs Einreichungen sehr dicht beieinander lagen.
Preisträger:
Turtlestitch.org: Coded Embroidery (Laudatio)

Nominiert:
Basispass Pferdekunde: Mit interaktiven Fragen lernen, was du zu Pferden wissen musst
efiMOOC: Eine Entdeckungsreise – Einblicke ins Bürgerschaftliche Engagement
Offene Bibel: Community-Bibelübersetzung unter einer freien Lizenz zum Mitmachen
SelfHTML – Wiki und Forum: deutschsprachige Dokumentation zu HTML und verwandten Technologien
Volleyball-TrainerMOOC: Online-Weiterbildungsmöglichkeit für Volleyball-Trainer*innen

Sonder-Award „OER über OER“ (Diese Kategorie steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.)

Preisträger:
COER17: Online-Kurs zu Open Educational Resources (Laudatio)

Nominiert:
OER-Leitfaden von tutory: Urheberrecht, Creative Commons und Open Educational Resources
OER-Multiplikator*innen fit gemacht!: Innovatives, praxiserprobtes Material zur OER-Erstellung & Bearbeitung

Sonder-Award „Qualität für OER“

Preisträger:
OER-edusprint: Die Community empfiehlt (Laudatio)

Nominiert:
Mathematik-digital: Lernpfade: Interaktive Unterrichtseinheiten
ZUM2Edutags: Qualitätssteigerung durch Kooperation

Sonder-Award „Geschäftsmodelle für OER“

Preisträger:
tutory.de (Laudatio)

Nominiert:
Volleyball-TrainerMOOC: Online-Weiterbildungsmöglichkeit für Volleyball-Trainer*innen
WMOOC + Wissensmanagement – „Kursbuch“: Wissensmanagement -Qualifizierung über MOOC und OER – Lernmaterial

Sonder-Award „Infrastruktur für OER“

Preisträger:
tutory.de: Online-Editor für OER-Arbeitsblätter und -Dokumente (Laudatio)

Nominiert:
memucho: Wissensmanager und Lerntool – Interaktive Lerninhalte personalisiert lernen und Wunschwissen managen
OER-Contentbuffet.info

Sonderpreis der Jury

K. Dautels ZUM-Seiten (Laudatio)

Sonderpreis der Jury

Capetown Open Education Declaration (Laudatio)


Einreichung (ARCHIV!)

Die Frist für Einreichungen endete am 13.10.2017.

Read me first!

Zunächst empfiehlt es sich, die Einreichungsbedingungen vorab zu lesen.

Es gibt zu jeder Art der Einreichung ein Dokument als Anleitung. Wir empfehlen, sich dieses Dokument anzuschauen oder herunterzuladen. Die für die Formulare notwendigen Angaben können danach schnell und einfach über Copy & Paste in die Formulare eingefügt werden. (Dies gilt umso mehr, wenn jemand mehrere Einreichungen in derselben Kategorie machen möchte, da das Formular dann mehrmals ausgefüllt werden muss.)

Zu der Anleitung (Google Doc.docx | .odt) und zum Formular.

Folgende Kategorien gibt es:

    • Bildungsbereich Schule
    • Bildungsbereich Hochschule
    • Bildungsbereich Weiterbildung/Erwachsenenbildung
    • Bildungsbereich Aus-/Berufsbildung
    • Bildungsbereich The Great Wide Open (Angebote für informelles Lernen, aber auch weitere Bildungsbereiche wie frühkindliche Bildung, außerschulische Jugendbildung, politische Bildung, kulturelle Bildung etc.)
    • Sonder-Award „OER über OER“ (Diese Kategorie steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.)
    • Sonder-Award „Qualität für OER“
    • Sonder-Award „Geschäftsmodelle für OER“
    • Sonder-Award „Infrastruktur für OER“

Ergänzend wird die Jury, die oer.academy, eigene Schwerpunkte setzen und Akteure und Projekte auszeichnen, die sie für OER insgesamt für „bemerkenswert“ hält. Hier sind keine Bewerbungen möglich.


oer.academy

Die Jury für den OER-Award 2017 setzt sich aus Expert*innen aus Praxis und Theorie rund um OER zusammen. Sie ist nicht nur für die Bewertung der Einreichungen zuständig. Als oer.academy wird sie auch weitere Erfahrungen mit der Bewertung und Auszeichnung von OER sammeln und auswerten.

Schirmherrschaften

 

Veranstalter

Logo Agentur J&K – Jöran und Konsorten  

Partner

Siemens Stiftung_Logo_RGB Logo deutscher bildungsserver  

Unterstützer