Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen


Sortierung

1

Bundeszentrale für politische Bildung

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: SchuleWeiterbildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat den Auftrag, Bürgerinnen und Bürgern eine Auseinandersetzung mit Politik und politischen Themen zu erleichtern und damit politische Teilhabe zu fördern. Im Kern geht es darum, die Demokratie in Deutschland zu stärken. Dazu stellt die BpB eine Reihe von (Fort-)Bildungsangeboten bereit, die sich auch an Bürger, aber insbesondere an pädagogisches Personal aus dem Bereich Schule und Erwachsenenbildung richten. Auf dem Portal der BpB findet sich...

Quelle: Webseite der BPB

2

Das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinpfalz (DLR-Rheinpfalz)

Das DLR-Rheinpfalz ist eines der insgesamt sechs Dienstleistungszentren im Geschäftsbereich des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau. Die Dienstleistungszentren Ländlicher Raum Rheinland-Pfalz nehmen arbeitsteilig mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung Aufgaben der landwirtschaftlichen, weinbaulichen und gartenbaulichen Beratung, der Erwachsenenbildung und des Versuchswesens, der angewandten Forschung in Weinbau, Önologie und Phytomedizin sowie in der Landent...

3

Deutsche Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE) e.V.

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: Weiterbildung

Der DEAE e.V. ist der bildungspolitische Dach- und Fachverband der Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Traägerschaft der Evangelischen Kirche. Die Aufgaben des Verbandes sind nach den profilbildenenden Themen Familie, Kultur, Theologie und Religion sowie Professionelle Praktiken gegliedert und umfassen Fortbildungen, Projektarbeitund Kooperationen.

Quelle: Webseite des DEAE e.V.

4

Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e.V. (DGWF)

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: HochschuleWeiterbildung

Die Aufgabe des DGWF ist die Förderung, Koordination und Interessensvertretung von Weiterbildung und Fernstudiengängen, die von Hochschulen getragen werden. Dabei nimmt der DGWF zunehmend auch die Veränderungen durch die Rolle der neuen Medien und lebenslanges Lernen in den Blick. Zu den Aufgaben des DGWF gehören Beratung, Öffentlichkeitsarbeit, Ploitikberatung und Forschung.

Quelle: Webseite der DGWF

5

Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK)

Der DIHK ist der Dachverband für die Industrie- und Handelskammern in Deutschland. Neben der Interessensvertretung der Kammern auf internationaler, Bundes- und Landesebene gehört die Bündelung und Erzeugung von Wissen mit Hilfe von Fachausschüssen sowie die Koordination der Kammern aus verschiedenen Branchen in verschiedenen Themenfeldern wie etwa Aus- und Fortbildung, Innovation und Umwelt und andere.

Quelle: Webseite der DIHK

6

Deutscher Volkshochschulverband (DVV)

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: Weiterbildung

Der DVV ist das Organ für die Interessensvertretung der über 900 Volkshochschulen in Deutschland auf Bundesebene, aber auch im europäischen und internationalen Raum. Im Rahmen des 2015 veröffentlichten Strategiepapiers “Erweiterte Lernwelten”, dass als Grundlage für neue Lehr- und Lernsettings für die Volkshochschule...

7

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung (DIE)

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: Weiterbildung

Das DIE wird von Bund und Ländern gefördert und forscht zu Fragen des Lernens und Lehrens Erwachsener, zu den Angeboten, dem Personal und den Institutionen der Weiterbildung sowie zu den politischen und institutionellen Rahmenbedingungen von lebenslangem Lernen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Verbindung von Forschung und Praxis. Das DIE unterstützt mit verschiedenen Dienstleistungen das professionelle Handeln von verschiedenen Akteuren im Feld der Erwachsenenbildung, beispielsweise d...

Quelle: Webseite des DIE

8

Katholische Erwachsenenbildung Deutschland (KEB)

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: Weiterbildung

Die Katholische Erwachsenenbildung Deutschland – Bundesarbeitsgemeinschaft e.V. (KEB Deutschland) ist Zusammenschluss von katholischen Trägern der Erwachsenenbildung in der Bundesrepublik Deutschland. Die Arbeitsgemeinschaft wurde 1957 gegründet. Zweck ist neben der gemeinsamen Interessensvertretung auch die Fortbildung und Professionalisierung des Personals der Mitgliedseinrichtungen.

Quelle: Webseite der KEB Deutschland

9

Landesverbände der Volkshochschulen

In Materialarten: Netzwerke/Stakeholder/ Institutionen
In Bildungsbereichen: Weiterbildung

Die Landesverbände der Volkshochschulen sind die Interessens- und Fachvertretungen für die Volkshochschule auf Landesebene. Die Arbeit der Landesverbände findet in zahlreichen thematischen Aufgabenfeldern statt und umfasst außerdem Fortbildung und Qualifikation von Lehrenden an den Volkshochschulen.

 

Quelle: Übersicht und Links zu den Landesverbänden der Volkshochschulen

10Bundeszentrale für politische Bildung, Kooperative Berlin / .Lichtschliff. bilder + töne e.V.

Werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis

Das Projekt werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis fragt, diskutiert und erforscht, wie das Lernen in Zukunft aussieht. Wie können Technologien und Onlineangebote genutzt werden, um Jugendliche dort abzuholen, wo sie sind? Wie lassen sich Themen des Geschichts- oder Politikunterrichts – wie Demokratie und Menschenrechte – an Klassen vermitteln, in denen zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus Familien stammen in deren Erfahrungshorizont Themen wie Zweiter Weltkrieg oder Ma...

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

11

Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk e.V. (ZWH)

Die ZWH ist eine Dienstleistungseinrichtung für alle Bildungseinrichtungen des Handwerks im gesamten Bundesgebiet. Die Trägerschaft liegt bei den Handwerkskammern, den regionalen Handwerkskammertagen sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks. Sie hat sich die Standardisierung und Weiterentwicklung von Fort- und Weiterbildung im Handwerk zur Aufgabe gemacht und betreibt umfangreiches Bildungs- und Marktmonitoring. Sie bietet beratende Dienstleistungen für Betriebe und führt Projekte...

Quelle: Webseite der ZWH