OER-Bibliographie (FIS-Literaturdatenbank)



Die OER-Bibliographie aus der FIS-Literaturdatenbank beinhaltet eine Auswahl der wegweisenden Veröffentlichungen zu Open Educational Ressources, die frei zugänglich und verfügbar sind. Eingeschlossen im Literaturverzeichnis sind u.a.:

  • Studien zum Einsatz von OER in allen Bildungsbereichen
  • Politische Strategien
  • Praxishandreichungen für Lehrende
  • Konzepte offener Pädagogik
  • Grundlagenwerke zu Medienkompetenz und E-Learning
  • Forschung zu OER-Infrastrukturen

Weitere frei zugängliche Literatur können Sie in der FIS-Literaturdatenbank recherchieren. Einfach in "Erweiterte Literatursuche" den Haken bei "online verfügbare Dokumente" setzen.



Logo Fachportal Pädagogik

Sortieren:
Titel: auf ab | Erscheinungsjahr: auf ab


31
Gonçalves, Nelson; Figueiredo, Maria

OpenLab ESEV – A narrative of libre software and free culture in a portuguese higher education Institution.

OpenLab ESEV is a project of the School of Education of Viseu (ESEV) that aims to promote, foster and support the use of Free/Libre and Open Source Software (F/LOSS), Free Culture, Free file formats and more flexible Copyright licenses for creative and educational purposes in the ESEV’s domains of activity (education, arts, media). Although its roots can be traced to individual initiatives organized by some teachers in previous years, OpenLab came to existence in the end of 2009. It eme...

32
Reimer, Ricarda T. D.; Edinger, Eva-Christina

Open Schweiz – eine (selbst-)kritische Einschätzung aktueller Initiativen und Projekte zum Themenfeld ‚Open Educational Resources‘ (OER).

Offene Lehr-/Lernkulturen und technologische Entwicklungen bieten eine gewinnbringende Grundlage zur Weiterentwicklung der Ideen und Produkte, die unter dem Begriff OER subsumiert werden. Dabei sind – mit dem Blick auf digitale Archive – zwei Handlungstypen zentral: Die Speicherung und Bereitstellung von freien Bildungsressourcen einerseits und die gewinnbringende Anwendung dieser andererseits. Insbesondere ist der Umgang mit freien Bildungsressourcen zu beachten, wobei die Haltun...

33
Bremer, Claudia

Open Online Courses als Kursformat?

Basierend auf dem Konzept des Connectivismus entwickelte sich in den letzten fünf bis sechs Jahren ein neues offenes Kursformat: die Open Online Courses, die als so genannte MOOCs (Massive Open Online Courses) teilweise bis über 100.000 Teilnehmende anzogen. In dem Beitrag wird mit Bezug auf die konzeptionellen Ursprünge im Connectivismus das Format der Open Online Courses erläutert und Erfahrungen aus dem ersten deutschsprachigen Kurs dieser Art beschrieben, dem Kurs R...

34
Ehlers, Ulf-Daniel

Open learning cultures.

‚Today we are seeing a new form of blended learning: not only is technology enhancing the learning environment but formal and informal learning are combining and there is self- and peer-assessment of results. Open learning cultures are challenging the old and long-practiced methods used by educators and transforming learning into a more student-driven and independent activity, which uses online tools such as blogs, wikis or podcasts to connect resources, students and teachers in a novel...

2013
35
 

Open learning and teaching in educational communities.

This book constitutes the refereed proceedings of the 9th European Conference on Technology Enhanced Learning, EC-TEL 2014, held in Graz, Austria, in September 2014. The 27 full papers and 18 short papers presented were carefully reviewed and selected from 165 submissions. They address topics such as informal learning, self-regulated and self-directed learning, reflective learning, inquiry based learning, communities of learners and communities of practice, learning design, learning analytics...

2014
36
Stummeyer, Sabine

Open Educational Ressources im Hochschulbereich. Neue Aufgaben für Bibliotheken.

Das Potential von Open Educational Ressources (OER) im Rahmen der Hochschullehre wurde zwar bereits erkannt, wird aber noch nicht voll ausgeschöpft. Dies könnte sich im Rahmen der Digitalisierung der Hochschullehre und der Transformation von Lehr- und Lernprozessen ändern. Hierbei können Hochschulbibliotheken, auch in Kooperation mit anderen Hochschuleinrichtungen, von ihrer langjährigen Erfahrung mit digitalen Medien profitierend eine wichtige Rolle übernehmen. ...

37
Gaskell, Anne

Open Educational Resources. [Themenheft].

‚The articles in this issue have been organised to present an overview of the OER movement, and the perspective is largely that of the OER provider. Given the fact that it is a young movement, case studies seem appropriate and they constitute the majority of the articles. The cases represent a range of different types of initiatives; and the voice of the OER champions who have authored them is as audible as their passion is palpable. All movements are advanced by champions, and there ar...

2009
38
Rödel, Bodo

Open Educational Resources.

‚Seit Mitte der 1990er Jahre ist mit der stark zunehmenden Verbreitung des Internets auch der Open Access-Gedanke – also die freie Verfügbarkeit von wissenschaftlichen Dokumenten im Rahmen einer Erst- oder Zweitveröffentlichung – immer mehr publik geworden. In Deutschland ist er in der Scientific Community spätestens mit der Berliner Erklärung (2003) angekommen. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat im Jahr 2006 Open Access in ihrer Förderpol...

2013
39
Pawlowski, Jan Martin; Bick, Markus

Open Educational Resources.

2012
40
 

Open educational resources.

Three documents have been developed in the framework of the 2nd World OER Congress. The two documents: Open Educational Resources: From Commitment to Action and the Open Educational Resources: Global Report 2017 provide the outcomes of the six regional consultations and global surveys conducted prior to the 2nd World OER Congress. The third document, Ljubljana OER Action Plan 2017, will be the outcome document of the 2nd World OER Congress and is based on the outputs of the regional consultat...

2017