Ruhm, Ehre und 10.000 Euro – JETZT für den OER-Award bewerben!

oer_award_banner

Ab sofort kann man sich für den OER-Award 2016 bewerben. Es gibt Ruhm, Ehre, Anerkennung und nicht zuletzt auch 10.000 Euro zu vergeben.

Es gibt drei verschiedene Wettbewerbsmodi:

  1. Unter der Überschrift „OER-Award 2016 – die besten Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum“ werden bestehende Angebote ausgezeichnet. Es gibt neun verschiedene Kategorien.
  2. Der fOERder-Award 2016 sammelt OER-Ideen für neue Angebote in 2016. Für die Umsetzung sind insgesamt 10.000 Euro zu vergeben.
  3.  Außerdem gibt es noch den Preis der Jury – hier sind keine Bewerbungen möglich.

Die Zeit läuft!

Für den fOERder-Award endet die Deadline bereits am 15.12.2015; beim OER-Award 2016 ist Zeit bis zum 14.01.2016. Detaillierte Informationen gibt es auf o-e-r.de/16/award.

PS: Ganz ausdrücklich sind nicht nur OER-Akteure aus Deutschland, sondern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum aufgerufen, sich zu beteiligen.

Creative Commons LizenzvertragText steht unter der CC BY 4.0-Lizenz. Der Name des Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Jöran Muuß-Merholz für www.open-educational-resources.de – Transferstelle für OER.

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*